Unser A-Team WK-III in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Punkte Einsätze
Philipp Ernst ½ 1 1 0 1 1 1 7
Alexander Hardenberg 1 1 1 1 1 1 ½ 7
Dmitry Chervyakov 1 0 1 1 1 1 0 5 7
Fabian Laude 1 1 1 1 0 1 1 6 7
Roland Pugliese 1 0 0 1 0 1 1 4 7
Bastian Rossel + 1 ½ 1 0 1 1 7
Endstand
1. Herder-Gymnasium13:1 – 32,5
2. Heinrich-Mann-Oberschule12:2 – 28
3. Heinrich-Hertz-Oberschule10:4 – 28

27 Mannschaften

Unsere Ergebnisse:
– Hans-Carossa-OS II(23.)5,5 : 0,5
– Hans-Carossa-OS(19.)4,0 : 2,0
– Herder-Gymnasium II(9.)4,5 : 1,5
– Gymnasium Steglitz(10.)5,0 : 1,0
– Heinrich-Mann-OS(2.)3,0 : 3,0
– Kath. Schule St. Marien(8.)6,0 : 0,0
– Georg-Büchner-OS(5.)4,5 : 1,5

GESCHAFFT: Nach fast 2 Jahren konzentrierter und engagierter Arbeit sind wir am (ersten) Ziel!!
Souverän gewann unsere Mannschaft die Berliner Schnellschach-Meisterschaft 2005: Verdienter Lohn für ein schachlich starkes und menschlich harmonierendes Team.

Bei einer solchen Top-Leistung aller 6 Spieler darf man eigentlich niemanden mehr hervorheben – aber 6,5 Punkte aus 7 Runden sind eben doch noch ein besonderes Highlight – zumal Alexander den halben Punkt erst abgab, als der Rest der Mannschaft bereits die sichere Meisterschaft feierte.

Unvergesslich der Verlauf der Schlussrunde: Uns genügte ein 3:3 zum Titelgewinn. Der Trainer musste nicht viel sagen – die Jungs motivierten sich gegenseitig.
Doch dann der Schreck: Schnelle Niederlage von Dmitry und ebenso schneller Damenverlust von Bastian – jeder andere wäre heulend vom Brett gerannt. Doch Basti machte seinem Ruf als "Kampfmaschine" alle Ehre, holte die Dame zurück und kombinierte (immer noch im materiellen Rückstand) ein schönes Mattbild zusammen.
Das war der entscheidende Kick, danach lief alles von selbst…


Bild
Unser WK-III-A-Team:
Bastian Rossel, Dmitry Chervyakov, Roland Pugliese, Fabian Laude, Alexander Hardenberg, Philipp Ernst
Bild
Philipp, Alexander und Dmitry (von links)
Bild
Bastian, Roland und Fabian (von rechts)
Bild
So seh'n Sieger aus!
Bei der Siegerehrung mit AG-Leiter Thilo Steinkrauß und dem Berliner Schulschach-Referenten Dieter John