Unser B-Team WK-II in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Punkte Einsätze
Niklas Rughöft 0 1 0 0 0 0 0 1 7
Max Steinhausen 1 0 1 0 1 ½ 1 7
André Rozek 1 0 ½ 0 1 1 1 7
Jorin Diemer 1 0 1 ½ 1 1 1 7
Stephan Komoßa 0 0   0 1   0 1 5
Matthias Holz 1   0 1   1 1 4 5
Lukas Neumann   0 1   1 0   2 4
Endstand
1. Heinrich-Hertz-Gymnasium13:1 / 35,5
2. Max-Reinhardt-Oberschule12:2 / 29,0
3. Herder-Gymnasium11:3 / 31,5
4. Jüdische Oberschule11:3 / 28,0
5. Gymnasium Steglitz10:4 / 26,0
6. Herder-Gymnasium II10:4 / 22,5

27 Mannschaften – Komplette Abschlusstabellen

Unsere Ergebnisse:
– Katholische Schule St. Marien (16.)4,0 : 2,0
– Gymnasium Steglitz(5.)1,0 : 5,0
– Robert-Jungk-Oberschule(9.)3,5 : 2,5
– Max-Reinhardt-Oberschule(2.)1,5 : 4,5
– Max-Born-Oberschule(19.)5,0 : 1,0
– Eckener-Oberschule(18.)3,5 : 2,5
– Heinrich-Hertz-Gymnasium II(8.)4,0 : 2,0

Wie schon im Vorjahr sorgte ein Herder-Reserveteam für eine Riesensensation: Platz 6 in dem außerordentlich stark besetzten Turnier übertrifft alle Erwartungen. Die Siege gegen zwei Top-Ten-Gegner zeigen, dass dieser Erfolg sauber verdient wurde.
Aus einer guten Gesamtleistung haben sich heute Jorin und Matthias noch eine besondere Hervorhebung verdient.


Bild
Die B-Mannschaft sorgte für eine schöne Überraschung:
Stephan Komoßa, Jorin Diemer, Max Steinhausen, Matthias Holz,
Lukas Neumann, André Rozek, Niklas Rughöft
Bild
Max und Niklas: Zuverlässige Spitzenbretter im Turnierschach und auch hier an den vorderen Brettern
Bild
Jorin und André vor dem Rundenbeginn
Bild
Was haben wir denn da, Lukas und Matthias?
Bild
Matthias und Stephan standen erstmals in einem Herder-Team.