Berliner Amateurpokal 2005

Bild Als Jugendabteilung der Schachfreunde Siemensstadt nahmen die besten Spieler unserer AG am Berliner Amateurpokal (AMAP) 2005 beim SV Königsjäger SW teil.
Gerade für Spieler, die bei anspruchsvollen Turnieren voran kommen wollen, bietet dieser perfekt organisierte Wettkampf alljährlich eine gute Gelegenheit, Erfahrung zu sammeln und Turnierhärte zu erwerben.

In unseren Reihen gab es Licht und Schatten. Doch alles wird davon überstrahlt, dass es erstmals gelang, einen der begehrten Pokale in die Reihen der Herderschach-AG zu holen.

Roland Pugliese gewann den Pokal in der Wertung für Spieler ohne DWZ. Dabei erreichte Roland sehr beachtliche 4,5 Punkte. Höhepunkt seines Turniers war der wunderschöne Sturmsieg aus dem Morra-Gambit gegen die 7-fache Berliner Schüler- und Jugendmeisterin Katja Nekrassowa.

Platz Name Punkte
71. Roland Pugliese
75. Alexander Hardenberg 4
77. Florian Schmidt 4
91. Philipp Ernst 4
105. Cara Hoffmann
108. Sebastian Krieger
111. Fabian Laude 3
115. Dmitry Chervyakov 3
121. Bastian Rossel 3

Neben Roland ist zuerst Alexander hervorzuheben, der mit 2 Siegen gegen Spieler mit 1700er DWZ startete und – ebenso wie Philipp – das schwache Auftreten im Vorjahr vergessen machte.
Fabian und Dmitry holten bei ihrem ersten Turnier dieser Größenordnung achtbare Ergebnisse und haben viel gelernt. Florian und Sebastian konnten die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres nicht ganz wiederholen, überzeugten aber in einzelnen Partien. Das gilt selbstverständlich auch für Cara bei ihrem ersten AMAP-Start.
Bastian spielte unglücklich und fand nicht annähernd zu seiner Normalform.

Von den übrigen Jugendspielern der SF Siemensstadt sind Sascha Agne, Jan Porschen (je 5 Punkte) und Jean Steinberg (4,5 und erster Sieg gegen einen "2000er") hervorzuheben.

Da wollte sich auch unser Trainer nicht lumpen lassen. Dank "Heimvorteil" – wie es der Turnierleiter bei der Siegerehrung nannte – weil 16 Siemensstädter am Start waren, kam er mit 6 Punkten auf Platz 19 und behauptete sich gegen sehr starke Gegner.


Ein ausführlicher Bericht (PDF-Datei) ist auf der Homepage der SF Siemensstadt zu lesen. Komplette Ergebnisse und Tabellen findet man beim ausrichtenden Verein SV Königsjäger SW.