Meisterschaft des Herder-Gymnasiums 2007

Bild Auch in diesem Schuljahr ermittelten wir den Meister unserer Schule. Für 12 Monate darf er den Wanderpokal behalten. Doch es ging nicht nur um Platz 1. Jeder Teilnehmer konnte sich nachdrücklich für die Schulmannschaften der kommenden Saison empfehlen. Vielleicht ist es ja manchmal schwerer, sich einen Platz im Team zu erobern, als dann mit seinen Kameraden eine Medaille in der Berliner Meisterschaft zu holen.

Eine breite Spitzengruppe sorgte für Spannung bis zur letzten Runde – niemand blieb ungeschlagen. Alexander Hardenberg verlor zwar seine Auftaktpartie, reihte dann aber Sieg an Sieg und ist unser verdienter Schulmeister 2007.
Titelverteidiger Jonas Pohl belegte Platz 2 vor dem besten der jüngeren Spieler: Bronze für Robin Toebs.

Abgesehen von 2 Rückzügen zur 1. Runde musste keine einzige Partie kampflos entschieden werden – Dickes Lob für die Spielfreude und Fairness aller 32 Teilnehmer.
Auch an den hinteren Brettern wurde immer engagiert gekämpft. Wenn eine Spielerin schließlich ohne Punktgewinn blieb, die aber beim renommierten Abrafaxe-Turnier drei Siege erreicht hatte, dann spricht das nicht gegen diese Spielerin sondern für die Güte unserer Schulmeisterschaft.

1. Runde Paukenschlag durch Dehua, Überraschungssiege von Nicki und Tom
2. Runde ordentliche Partien, keine Überraschungen
3. Runde Robin erreicht Remis gegen den Titelverteidiger, Tilman und Roland in Front
4. Runde Spannende Partien – Roland allein in Front
5. Runde Remis am Spitzenbrett, die Verfolgermeute rückt zusammen
6. Runde Viele knappe Partien, aber keine Vorentscheidung
7. Runde Alexander setzt sich durch.

Abschlusstabelle