Einzelkritiken aller Herderschach-Teilnehmer

Yiyang Huang U12 7 Punkte 1. Platz

Der Turniersieg ist ein unglaublich schöner Erfolg. Yiyang hat im Training schon angedeutet, dass er zu tollen Leistungen fähig ist – aber dass er jetzt schon so weit ist, hat selbst die eigenen Trainer verblüfft. So erntet er den ersten Lohn für seine Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft in der AG.

Leon Rolfes U12 5½ Punkte 5. Platz

Leon bewies mit diesem Ergebnis erneut seine Zugehörigkeit zur Berliner Spitze in seiner Altersklasse. Er begann mit einem Remis gegen einen BJEM-Finalisten und ließ dann 5 Siege folgen. In einem echten Finale um den Turniersieg musste er sich heute zwar einem noch besseren Mitschüler beugen, doch die verständliche Enttäuschung wich bald der Freude über ein gelungenes Turnier.

Bild
Jonas Brenck U12 5 Punkte 7. Platz

Hätten wir nicht den Turniersieg zu feiern, so wäre dieses Ergebnis aus unserer Sicht die absolute Sensation gewesen. Jonas spielte sein erstes externes Einzelturnier und etablierte sich auf Anhieb in der Spitzengruppe – SUPER!!!

Lukas Eichner U12 5 Punkte 9. Platz

Endlich konnte Lukas über volle 7 Runden eines Turniers zeigen, was er drauf hat. Ein Super-Turnier, das Lust auf mehr macht. Lukas unterlag nur dem Erst- und Zweitplatzierten und darf auf seine heutige Leistung stolz sein.

Julian Rausch U12 4½ Punkte 14. Platz

Julian startete furios, hatte nach 4 Runden noch eine weiße Weste. Danach musste er – wieder einmal – erkennen, dass die Kondition noch nicht für ein ganzes Turnier in der Spitzengruppe ausreicht. Macht nichts, daran arbeiten wir. Mit seinen kreativen Angriffsideen gehört Julian immer zu den Besten und wird das künftig auch im Ergebnis ausdrücken. Dass er in die Spitzengruppe gehört, zeigt u.a. die höchste Buchholzwertung aller Teilnehmer.

Erik Nissen U12 4½ Punkte 15. Platz

Erik gelang im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Steigerung. Seine Partien werden offensiver und auch das leidige Problem der Zeitnot bekommt er zunehmend besser in Griff. Er lag bis zuletzt in der absoluten Spitzengruppe. Zwei Niederlagen in den Schlussrunden konnten diesen guten Eindruck nur unwesentlich trüben.

Bild
Lukas Grünbeck U12 4½ Punkte 16. Platz

Dieses Ergebnis entspricht völlig unseren Erwartungen. Mit den Erfahrungen aus vielen Wettkämpfen gestählt, platzierte sich Lukas erneut in der Spitzengruppe eines wichtigen Turniers.

Nino Küntzel U12 4½ Punkte 17. Platz

Mit Nino setzte sich ein weiterer Herder-Schüler in der Spitzengruppe fest. Er zeigte heute eine seiner bisher besten Turnierleistungen. Seine Stärke liegt eben im Schnellschach, und das konnte er erneut eindrucksvoll beweisen.

Tilman Brämick U12 4 Punkte 19. Platz

Im Rausch der vielen Top-Ergebnisse geht Tilmans Bilanz zu Unrecht ein wenig unter. Er spielte ein solides Turnier und zeigte einmal mehr, dass er ein ernstzunehmender Turnierspieler ist. Auch wenn er sich heute vielleicht etwas mehr vorgenommen hatte, muss er nicht enttäuscht sein.

Martin Wu U12 4 Punkte 20. Platz

Auch Martins Ergebnis kommt einer kleinen Sensation gleich. Bisher zwar sehr sympathisch aber eher unauffällig spielend, steigerte er sich enorm und konnte sich über ein Resultat weit in der oberen Hälfte freuen. Wieder mal ein kleiner Juwel unserer großen Herderschach-AG…
Sein Meisterstück lieferte Martin schon in der 1. Partie mit dem Sieg gegen den späteren Zweitplatzierten, für den dies die einzige Niederlage blieb.

Robin Toebs U14 4 Punkte 24. Platz

Als Turniersieger des Vorjahres rückte Robin in die U14 auf und musste sich mit einem enorm starken Feld auseinandersetzen. Mit einem Platz in der oberen Hälfte erfüllte er unsere Vorgabe perfekt und hat nun noch 2 Jahre Zeit, wieder die Spitzenplätze anzugreifen. Hervorzuheben ist sein Remis gegen den Deutschen U8-Meister.

Bild
Aptin Haerian U12 4 Punkte 30. Platz

Endlich hat sich Aptin in das Haifischbecken eines großen Turniers gestürzt – und er ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Er startete mit drei Siegen, ließ erst gegen sehr starke Konkurrenz Punkte liegen und kann mit Stolz auf einen rundum gelungenen Start blicken – daran müssen wir jetzt weiter arbeiten.

Sebastian Nowak U14 3½ Punkte 31. Platz

Im starken U14-Turnier hielt Sebastian ordentlich mit. Auch von einem kleinen Durchhänger in den Runden 2 und 3 ließ er sich nicht entmutigen. Leider traf er in der Schlussrunde ausgerechnet auf Robin, sonst wäre ein noch besserer Platz wahrscheinlich gewesen.

Tom Castendyk U12 3½ Punkte 34. Platz

Wie viele seiner Klassenkameraden konnte Tom in seinem ersten Einzelturnier durchaus überzeugen. Er rangiert völlig verdient in der oberen Tabellenhälfte.

Bild
Julius Tens U10 3½ Punkte 43. Platz

Mit einer schönen Steigerung gegenüber der BJEM-Vorrunde zeigte unser Jüngster, dass wir auf einem guten Weg sind. Seine ansteckende Begeisterung und die Freude über erste Erfolge machen es immer wieder zu einem Vergnügen, ihn im Turnier zu begleiten.

Julian Beuchert U12 3 Punkte 37. Platz

Julian und sein Bruder Jonas sind vermutlich die stärksten schachspielenden Zwillinge in Berlin. Heute hatte Julian knapp die Nase vorn, startete mit zwei Siegen und konnte in der Folge aus Partien gegen starke Gegner viel lernen. Seine Partie der zweiten Runde hatte er schon gewonnen, als an den hinteren Brettern noch nicht einmal die Paarungen angesagt waren…

Charlotte Kappler U12 3 Punkte 47. Platz

Ja – wenn sich die Mädchen trauen, können sie auch ordentliches Turnierschach spielen. Das hat Charlotte heute schön unter Beweis gestellt. Aus diesem Ergebnis sollte sie viel Selbstbewusstsein mitnehmen.

Nicolas Rek U14 2½ Punkte 42. Platz

Nicki war mit großen Erwartungen ins Turnier gegangen. Leider konnte er seinem eigenen Anspruch nicht ganz gerecht werden und schaffte es nicht, sich nach Niederlagen schnell genug wieder aufzurappeln. Wenn ihm das gelingt, wird er auch sein zweifellos vorhandenes Potential für bessere Ergebnisse ausschöpfen.

Michael Lu U12 2½ Punkte 51. Platz

Michaels Leistungen sind noch zu schwankend. Gute Partien wechseln noch mit unnötigen Verlusten. Heute wurde er etwas unter Wert geschlagen – unterlag zum Teil erst nach langer und tapferer Gegenwehr.

Jonas Beuchert U12 2½ Punkte 53. Platz

Nach zwei Niederlagen musste Jonas zunächst einige Enttäuschung verdauen, doch dies gelang ihm sehr gut und so rappelte er sich noch zu einem beachtlichen Ergebnis in seinem ersten externen Turnier auf.

Vincent Sonnenburg U12 2½ Punkte 54. Platz

Bei seinem ersten Turnier ging es für Vincent darum, Erfahrungen zu sammeln. Dies zahlte sich heute sogar schon im Tagesverlauf aus. Mit einer schönen Steigerung gegen Ende des Wettkampfes kam er noch zu einem achtbaren Resultat.

Bild
Filip Sacha U14 2 Punkte 47. Platz

Auch Filip spielte zum ersten Mal außerhalb der vertrauten Herder-Mauern. So konnte er in diesem stark besetzten Turnier noch nicht um die vorderen Plätze konkurrieren. Wenn er sich davon nicht entmutigen lässt, werden ihn die Erfahrungen dieses Tages enorm voranbringen.

Khai Van Tran U14 2 Punkte 48. Platz

Dieses Ergebnis gibt dem Trainer einige Rätsel auf. Khai Van zeigt im AG-Training regelmäßig, dass er viel mehr kann und zu unseren größten Talenten gehört. Leider gelingt es ihm noch nicht, dies unter Turnierbedingungen umzusetzen.

Julian Lohbreier U12 2 Punkte 63. Platz

Wir freuen uns sehr, dass Julian endlich den Mut gefunden hat, sich der Herausforderung eines Turniers zu stellen. Dass es heute nur zu zwei Siegen reichte, darf ihn nicht zweifeln lassen. Viele erfolgreiche Spieler – den eigenen Trainer eingeschlossen - haben so angefangen.

Lisa Schätzlein U12 1 Punkt 67. Platz

Bei ihrem ersten externen Turnier hat Lisa viel gelernt und Erfahrung gesammelt. Sie fand hierzu eine unverkrampfte Einstellung und weiß nun, was sie künftig besser machen kann.

Thomas Binder, im März 2007

Weitere Fotos finden Sie in den Bildergalerien 22 und 23: Galerie 22Galerie 23