Weihnachtsturnier 2007

Florian Schmidt Super-Stimmung, ehrgeizige und disziplinierte Schüler, Spannung bis zum Schluss an allen Brettern und dazu auch noch ansehnliche Schachpartien – Was will man mehr? Unser 5. Weihnachtsturnier hat allen 49 Teilnehmern riesigen Spaß gemacht.

Florian Schmidt konnte seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Der Favorit musste aber nach 2 Remisen bis zum Schluss bangen. Die etablierten Spieler setzten sich wieder durch, aber in vielen Partien konnte auch die 2. und 3. Reihe aufhorchen lassen.

Die Trainer freuten sich besonders, dass gerade unsere Neueinsteiger aus der 5. Klasse schon ein beachtliches Spielniveau zeigten, sogar etwas stärker als die gleichaltrigen Schüler der letzten Jahre. Insbesondere an den hinteren Brettern wurde heute klar besseres Schach geboten, als vor einem Jahr.

Neben den Preisträgern überraschten mit Matthias Fluhr und Jacky Cheung zwei Spieler, die erst seit wenigen Wochen im AG-Training stehen. Beide kamen weit in die obere Tabellenhälfte.

Aptin und Julian Julian Rausch und Aptin Haerian rutschten nach starkem Turnier erst durch eine Niederlagenserie zum Schluss aus den vorderen Rängen heraus.

Thomas Wiehe Zu den Spielern des Tages gehört ohne Zweifel Thomas Wiehe. Im Vorjahr mit 0 Punkten auf dem letzten Platz, blieb Thomas zuverlässig und wissbegierig im Training, verpasste keine AG-Stunde und konnte heute mit 3 Siegen einen ersten schachlichen Erfolg feiern.

Moritz Matthies 1. Runde

Die Auftaktrunde wurde nach dem Schema "Alt gegen Jung" gesetzt. Das stachelte natürlich besonders den Ehrgeiz der jüngeren Spieler an, die sich in 5 Fällen auch durchsetzten, darunter mit dem Sieg von Yiyang gegen Roland in der einzigen Spitzenpaarung. Ganz dicht an einer Sensation war auch Moritz. In seiner allerersten Turnierpartie hatte er mit Dehua einen gestandenen Teamspieler am Rand der Niederlage.

Khai Liem Tran 2. Runde

Auch in der zweiten Runde bescherte uns das Setzsystem eine Top-Paarung. Robin siegte gegen Jonas, der sich von dieser Niederlage aber nicht umwerfen ließ. An weiteren 5 Brettern hatten die – nach Schulklasse – jüngeren Spieler die Nase vorn, darunter mit Khai Liem der jüngste Teilnehmer. Noch 12 Spieler sind ungeschlagen – in dieser Spitzengruppe tummeln sich mit Khai Liem und Jacky (Sieg über Julian Rausch) zwei Überraschungsgäste.

Jacky Cheung Jonathan Geuter 3. Runde

Vier Spieler überstanden diese Runde mit weißer Weste. Der Titelverteidiger gehörte nicht dazu: Florian setzte Leon patt. Keine Überraschung ist der 3. Sieg von Yiyang, der zum dritten Mal einen älteren Gegner bezwang. Das Duell der Überrschungsgäste gewann Jacky und in einer Prestigepaarung zweier turniererfahrener Recken siegte Kevin gegen Robin.
Mit gleichem Einsatz wurde auch an den hinteren Brettern gefightet. Hier freuten sich Maxi, Milan, Jonathan und Linus über die ersten Siege.

Yiyang Huang 4. Runde

Same procedure: Yiyang schlägt auch den vierten älteren Gegner, diesmal erwischt es Kevin. Er führt nun gemeinsam mit dem Vorjahreszweiten Philipp die Tabelle an. Einen halben Punkt dahinter folgen Florian und Leon.

Bennet Hahn 5. Runde

Und nochmal: Im Spitzenspiel siegt Yiyang gegen den fast 6 Jahre älteren Philipp. An den nächsten Brettern gewinnen in Siemensstädter Vereinsduellen Florian gegen Dmitry und Leon gegen Roland. Alle werden am Ende in den Top-Ten stehen.
Mit einem Remis an Brett 24 – die Begründung überzeugte den Trainer nicht vollkommen – konnte auch die letzte Null aus der Tabelle getilgt werden und Bennets Stimmung sich etwas aufhellen.
Vor den beiden letzten Runden können noch 8 Spieler auf einen der ersten 3 Preise hoffen. Für Spannung ist also gesorgt, zumal unser Weihnachtsturnier in früheren Jahren eigentlich immer noch überraschende Platzwechsel bereit hielt.

Jonas Pohl 6. Runde

Die Spitzengruppe schiebt sich weiter zusammen. Yiyang nimmt auch dem Titelverteidiger einen halben Punkt ab und führt weiter allein vor 4 Verfolgern. In diese Gruppe ist auch Jonas aufgerückt, der zuletzt 4x in Folge gewann. In Lauerstellung liegen Robin und Kevin, während Leon, Philipp und Tilman erst jetzt ihre Hoffnungen auf den ganz großen Wurf begraben mussten.
Spannung pur auch noch in den Klassenwertungen: In der Kategorie 7/8 wird die Entscheidung zwischen Robin, Leon und Kevin fallen. In Klasse 6 muss man abwarten, ob Yiyang unter den Top-3 bleibt, dann würde der Klassenpreis an Tom gehen. In Klasse 5 liegt noch immer der Jüngste an der Spitze. Doch mit 3 Siegen in 4 Partien hat Linus mächtig aufgeholt.

7. Runde

Die Schlussrunde bringt den fast erwarteten Führungswechsel: Florian setzt sich nach hartem Kampf in der vorletzten Partie des Turniers knapp gegen den heute restlos überzeugenden Kevin durch und profitiert davon, dass Jonas dem bisherigen Spitzenreiter doch noch eine Niederlage zufügen kann.
Mit Florian, Jonas und Yiyang landen die besten Spieler des Tages völlig verdient auf den Spitzenplätzen.
Robin und Leon hatten sich mit einem Angstremis sofort aus dem Kampf um die Top-3 verabschiedet – schade. So bleiben ihnen die beiden Preise in der Klassenwertung.
Während sich Tom als (nach Yang) bester Sechstklässler über ein gelungenes Turnier freuen kann, geht der Preis in Klasse 5 an Linus: Mit dem Sieg über den heute sensationell starken Thomas rückt er als einziger Fünftklässler in die obere Tabellenhälfte.
Auch für einige seiner Klassenkameraden hat es sich gelohnt, nach 5 Niederlagen (und einem kampflosen Punkt) noch einmal anzugreifen: Arda und Tarek spielten in der 7. Runde noch selbstbewusste Partien. Bei Arda stand am Ende ein stolzer Sieg, Tarek setzte seinen Gegner in hoch überlegener Stellung patt – das passiert ihm gewiss nicht wieder.

Spitzengruppen

Gesamtwertung:
1. Florian Schmidt 6 – 2. Jonas Pohl 6 – 3. Yiyang Huang 5,5

Klasse 7/8:
1.(4.) Robin Toebs 5,5 – 2.(5.) Leon Rolfes 5 – 3.(6.) Kevin Song 5

Klasse 6:
1.(3.) Yiyang Huang 5,5 – 2.(12.) Tom Castendyk 4,5 – 3.(14.) Jonas Brenck 4

Klasse 5:
1.(22.) Linus Dilewski 4 – 2.(32.) Khai Liem Tran 3 – 3.(35.) Milan Düwel 3


Den kompletten Endstand und alle Einzelergebnisse findet man in der Abschlusstabelle.
Weitere Foto-Eindrücke gibt es in unseren Foto-Galerien.