Unser Team WK-I in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Punkte Einsätze
Alexander Hardenberg ½ + 1 0 0 0 1 7
Roland Pugliese ½ 1 ½ 1 1 0 1 5 7
Jonas Pohl 1 0 1 ½ 0 0 0 7
Kevin Song 0 1 1 1 ½ 1 1 7
Dmitry Chervyakov 1 1 1   1 ½ 1 6
Khai Van Tran 0   1 1 1   1 4 5
Louis Matheoschat   1   1   ½   3
Tabellenspitze
1. Heinrich-Hertz-Gymnasium12 : 2 – 34,0 BP
2. Jüdische Oberschule12 : 2 – 34,0 BP
3. Herder-Gymnasium11 : 3 – 28,5 BP

14 Mannschaften

Unsere Ergebnisse:
– Eckener-Gymnasium(4.)3,0 : 3,0
– Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Schule(10.)5,0 : 1,0
– Freiherr-vom-Stein-Gymnasium(5.)5,5 : 0,5
– Hermann-Ehlers-Gymnasium(6.)4,5 : 1,5
– Jüdische Oberschule(2.)3,5 : 2,5
– Heinrich-Hertz-Gymnasium(1.)2,0 : 4,0
– Gabriele-von-Bülow-Gymnasium(9.)5,0 : 1,0

In einem gut besetzten und spannenden Turnier sicherte sich unsere Mannschaft die erhoffte Medaille. Der Tag begann mit einem nicht eingeplanten Punktverlust gegen das heute stark aufspielende Eckener-Team. Danach waren unsere Spieler aber hellwach und steigerten sich von Runde zu Runde. Höhepunkt war der überraschende Sieg gegen den Top-Favoriten von der Jüdischen Oberschule. Der heute phantastisch aufgelegte Dmitry krönte seine Leistung dabei mit einem überzeugenden Sieg gegen Philipp Lerch (ELO 1902).
Gleich danach ging es gegen den anderen Mitfavoriten vom Heinrich-Hertz-Gymnasium. Gegen die nach DWZ an Brett 1 bis 4 hoch überlegene Mannschaft lieferten wir erneut einen spannenden Kampf, konnten aber den Rückstand nicht ganz wettmachen. Mit einem klaren Sieg in der Schlussrunde wurde die verdiente Medaille unter Dach und Fach gebracht.

An den vorderen Brettern gab es ganz schwere Aufgaben zu lösen. Selbst die Mannschaften des Mittelfelds boten gestandene Turnierspieler auf. Hier konnten wir heute nicht immer wie gewünscht mithalten, wenngleich Roland ein sehr gutes Ergebnis einspielte.
Ab Brett 4 zeigten wir erneut unsere große Stärke in ausgeglichen besetzten Teams. Im "Unterhaus" ging ab der 2. Runde keine einzige Partie mehr verloren – Kevin, Dmitry, Khai Van und Louis spielten ein Super-Turnier.

Bild Bild
Siegerehrung für Khai Van, Dmitry, Kevin,
Jonas, Louis, Alexander und Roland
Dmitry und Khai Van waren heute mehr als einmal unsere Matchwinner.
Bild Bild
Von vorn erkennen wir Louis, Dmitry und Kevin. Volle Konzentration bei Roland und Jonas
Bild Bild
Alex musste am Spitzenbrett gegen stärkste Konkurrenz bestehen. Der einsame weiße König zeigt, dass Dmitry bereits gewonnen hat.
Kevin und Khai Van müssen noch arbeiten.