Unser B-Team WK-III in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Punkte Einsätze
Sebastian Nowak 0 0 0 0 0 0 1 1 7
Yann Paul Hartmann 0 1 1 1 0 1 1 5 7
Julian Rausch 1 ½ 1 0 0 ½ 1 4 7
Dehua Duan 1 1 1 0 0 1 1 5 7
Julian Lohbreier 1 ½ 0 0 0 1 1 7
Julian Beuchert 1 1 ½ 0 0 1 1 7
Tabellenspitze
1. Herder-Gymnasium13 : 1 – 39,0 BP
2. Heinrich-Hertz-Gymnasium13 : 1 – 36,0 BP
3. Herder-Gymnasium II10 : 4 – 23,0 BP

13 Mannschaften

Unsere Ergebnisse:
– Bertha-von-Suttner-Gymnasium(5.)4,0 : 2,0
– Freiherr-vom-Stein-Gymnasium(4.)4,0 : 2,0
– Heinrich-Mann-Schule(7.)3,5 : 2,5
– Heinrich-Hertz-Gymnasium(2.)1,0 : 5,0
– Herder-Gymnasium I(1.)0,0 : 6,0
– Nelson-Mandela-Schule(8.)4,5 : 1,5
– Katholische Schule St. Marien(10.)6,0 : 0,0

Bronze für das Herder-B-Team. Viele Gegner hatten heute individuell stärkere Einzelspieler aufzubieten – vom Jugendbundesliga-Spieler bis zum Berliner Meister. Doch gegen unser kompakt besetztes Team waren sie chancenlos.

Blickt man auf die Einzelergebnisse, so freut man sich vor allem mit Ypsi und Dehua. Beide waren in letzter Zeit nicht vom Erfolg verwöhnt. Heute leisteten sie den Löwenanteil zum Medaillengewinn.
Die drei Julians legten zwar gegen die beiden Top-Mannschaften eine Nullrunde ein, doch sie spielten gewohnt überzeugend und sicher. Julian Lohbreier und Julian Beuchert konnten so ihre ersten Team-Medaillen bejubeln.

Über die besondere Rolle des Spitzenbretts haben wir hier schon oft philosophiert. Fast alle Gegner haben dort erfahrene Vereinsspieler im Einsatz. Da hat man es am 1. Brett einer B-Mannschaft besonders schwer und muss ganz andere Prioritäten setzen. Sebastian musste heute durch diese schwere Schule gehen, wobei er zugleich als vorbildlicher Mannschaftskapitän fungierte und sich auch keine Ruhepause durch Aussetzen gönnen konnte.

Bild Bild
Tilman kiebitzt beim B-Team. Er sieht die Partien
von Julian und Dehua.
Rechts die Spitzenbretter mit Sebastian und Ypsi.
Wenn wir schon den gleichen Vornamen tragen, dann ziehen wir uns
auch entsprechend an: Julian Lohbreier und Julian Beuchert.
Bild Bild
Zuverlässige Mannschaftsspieler: Yann Paul "Ypsi" Hartmann und
Sebastian Nowak – Heute lief das Turnier für beide
sehr unterschiedlich – die Bronzemedaille gewannen sie gemeinsam.
Blick in den Turniersaal: Es beginnt die 5. Runde.
In der zweiten Reihe startet gerade das Duell unserer beiden Teams.