Jugend-Weihnachtsturnier 2009

Bild

50 Teilnehmer (Rekord!) und gegen Ende fast ebenso viele Muttis und Vatis bevölkerten die ehrwürdigen Räume unseres Partnervereins. Alle Beobachter bekamen interessante und gutklassige Partien zu sehen. Auch unsere Jüngsten freuten sich, erstmals ihr Können unter Beweis zu stellen. An der Tabellenspitze setzten sich drei Spieler durch, die in diesem Jahr mit Platz 3 bei der Deutschen Schulschach-Meisterschaft für den größten Erfolg in der Geschichte unserer Schach-AG gesorgt hatten. Auf den weiteren Positionen gab es manche Überraschung, auch im Kampf um die begehrten Startplätze in den Schnellschach-Teams.

Bild

Die Einsteiger

Beim Weihnachtsturnier stehen immer wieder unsere AG-Neulinge im Blickpunkt. Nach knapp drei Monaten können sie zum ersten Mal zeigen, was sie gelernt haben und wie sie schon mit den Älteren mithalten. Erwartungsgemäß gelang das heute Jan Kliewer am besten, bringt er doch aus Paderborn schon einige Turniererfahrung mit. Bester "echter" Neuling war Yilin Huang. Darüber freut sich der Trainer besonders, brauchte er doch einige Überredungskünste um die sympathische Schülerin zur Teilnahme zu bewegen. Yilin hat ihre Chance genutzt und die guten Eindrücke aus dem Schachunterricht bestätigt.

Bild

Der Kampf um den Turniersieg

Runden 1 bis 3

In den ersten drei Runden verschenkten die Favoriten noch keinen Boden. Allerdings war es für einige viel kribbeliger, als die Ergebnisse vermuten lassen. Zwischen Leon und Tilman entstand das nebenstehende Turmendspiel – "Remis" sagen die Tablebases, aber irgendwie muss Weiß seinen Bauern doch noch eingestellt haben…
Noch ärger traf es Margarita schon in der 2. Runde: Gegen U12-Zwerg Vincent stand sie komplett auf Abriss und nur die riesige Turniererfahrung half ihr, diese Partie noch zu drehen.

Runde 4

In Runde 4 kam es dann zu den ersten Vorentscheidungen. Margarita und Leon behielten die weiße Weste nach Siegen gegen Kevin bzw. Yiyang. Robin und Jonas trennten sich remis und blieben dem Spitzenduo auf den Fersen.

Bild
Runde 5

Das vorweg genommene Finale (Foto rechts) bringt Leon einen souveränen Sieg und fast schon den sicheren Platz an der Sonne. Er ist inzwischen so abgeklärt geworden, dass er sich in solchen Situationen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lässt. Stärkster Verfolger ist nun Jonas nach einem Sieg über Yiyang. Schon im Vorjahr hatte er Yangs Medaillenträume durchkreuzt. Auch Kevin kämpft noch um Platz 3, während es für Robin nach der Niederlage gegen ihn nun eng wird. Die Duelle der beiden sind schon so etwas wie Weihnachtsturnier-Historie. 2006 hatte Robin gewonnen, danach gab es drei Siege in Folge für Kevin.

Runde 6

Leon siegt sicher gegen Jonas. Mit einem ganzen Punkt Vorsprung kann nun nichts mehr anbrennen. Margarita bringt sich durch den Sieg über Robin wieder auf Platz 2. Im Verfolgerfeld rangieren allerdings einige Überraschungsgäste…

Runde 7

Mit einem Remis gegen Kevin macht Leon alles klar. Margarita sichert ihren 2. Platz durch einen Erfolg gegen Maxi ab und auch Jonas kommt auf hervorragende 5½ Punkte. Allerdings hat Kevin die bessere Buchholz-Wertung und erreicht verdient Platz 3.
Hinter diesem starken Spitzen-Quartett entbrennt der Kampf um die Preise in den Alterskategorien. Doch dazu dann im zweiten Teil des Berichtes.


Bericht: Thomas Binder
Fotos: Louis Matheoschat und Roland Pugliese