Schuljahr 2009/2010

Herder-Teams bei der Deutschen Meisterschaft 2010

Erstmals haben sich gleich zwei Mannschaften unserer Schule für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Vom 07. bis 10. Mai waren wir in Bad Homburg sowohl in der WK-II als auch der WK-III dabei. Während für die älteren Spieler bereits die Teilnahme ein absolutes Highlight darstellt, konnte die jüngere Mannschaft um die vorderen Plätze mitspielen.
Am Ende stand für das WK-III-Team mit Platz 5 ein Ergebnis, mit dem wir die Erwartungen gerade noch so erfüllen konnten. Die älteren Spieler schweissten sich zu einer Prima-Mannschaft zusammen und konnten sich gegenüber der Setzliste um zwei Positionen steigern.

Ausführliche Informationen gibt es auf unserer DSSM-Hauptseite.

Unsere Teams im Detail
Wettkampfklasse II Erstmals waren wir in dieser Altersklasse bei der Deutschen Meisterschaft dabei.
Wettkampfklasse III Platz 5 entspricht der Setzlisten-Erwartung

Berliner Schulschach-Wettkämpfe 2009/2010

Wettkampfklasse II Bild15.03.2010 Mit Super-Leistung den Vize-Titel gesichert – wir fahren zur Deutschen Meisterschaft.
Wettkampfklasse III – 1. Mannschaft Bild12.03.2010 Berliner Meister nach denkwürdigem Kopf-an-Kopf-Rennen
Wettkampfklasse III – 2. Mannschaft Bild22.03.2010 Bronze-Medaille nach Sieg im "Kleinen Finale"
Wettkampfklasse IV – 1. Mannschaft Bild16.03.2010 Bronze-Medaille in einer stark besetzten Liga
Wettkampfklasse IV – 2. Mannschaft Bild18.03.2010 Platz 4 – starke Saison der B-Mannschaft

Berliner Meisterschaft der Schulen im Schnellschach 2010

Wettkampfklasse I Platz 5 in einem sehr stark besetzten Turnier
Wettkampfklasse II Souveräner Meistertitel
Wettkampfklasse III – 1. Mannschaft 6x 6:0 gewonnen, Platz 2 nach knapper Niederlage im Spitzenspiel
Wettkampfklasse III – 2. Mannschaft Bronze für Herders B-Team
Wettkampfklasse IV Schwere Aufgaben mit Anstand gemeistert.

Herder-Schulmeisterschaft 2010

Auch in diesem Jahr ging es in der Schulmeisterschaft um den lukrativen Wanderpokal und um die Plätze in unseren Auswahlmannschaften für die Berliner Meisterschaft im nächsten Schuljahr. Unter 51 vorbildlich termintreuen Teilnehmern setzte sich Leon Rolfes durch.
Ausführliche Informationen wie immer auf der Turnierseite sowie in der Abschlusstabelle.


Berliner Jugend-Einzelmeisterschaft (BJEM)

Bereits im September starteten die besten Berliner Schachkids in die Saison der Einzelmeisterschaften. Diesmal gab es auch in der Altersklasse U14 zwei Vorrunden. Wir waren mit einem großen Aufgebot am Start.
In der ersten Vorrunde konnten nur wenige unserer Spieler in der Spitzengruppe mitspielen. In einem sehr starken Feld ging es für die meisten Herder-Schüler um wertvolle Erfahrungen und gute Einzelpartien.
Bei der zweiten Vorrunde konnten sich 4 Spieler über Ergebnisse von mehr als 50% freuen, darunter mit Vincent Freytag ein starker Debütant.

Bei der U16-Finalrunde erreichte Leon Rolfes einen sehr guten 4. Platz. Auch Robin, Margarita und Tilman konnten sich in der Spitzengruppe platzieren.

Ausführliche Berichte jeweils aktuell auf unserer BJEM-Seite


Abrafaxe-Turnier im Juni 2010

Wie immer waren mir großer Delegation beim renommiertesten Kinderschach-Turnier der Region am Start. 18 Spieler vertraten Schule und Verein. Niemand hat enttäuscht, manch positive Überraschung war zu vermelden. Gerade unsere Turnier-Debütanten konnten sich erfreulich steigern. Mit jeweils 4½ Punkten kamen Anton, Mario und Maxi in die Spitzengruppe.

Ausführlicher BerichtErgebnisse unserer SpielerFotos


Einzel-Schnellturniere 2010

Unsere Schule war Gastgeber der Einzel-Schnellturniere des Berliner Schulschachs 2010. In Abwesenheit der Vereinsspieler konnte sich dabei auch die zweite Reihe der Herderschach-AG gut in Szene setzen. Für das Highlight sorgte Linus Dilewski als Sieger im Turnier der Klassen 7 bis 10.
Ausführliche Informationen auf der Turnierseite WK-III

Auch die jüngeren Spieler vertraten uns im Turnier der WK-IV ordentlich.
Ausführliche Informationen dazu auf der Turnierseite WK-IV


Weihnachtsturnier bei den SF Siemensstadt

Unser 7. internes Weihnachtsturnier fand mit 50 Teilnehmern eine Rekordbeteiligung. Nach 7 Runden setzte sich mit Leon Rolfes einer der Favoriten durch. Zwei weitere Mitglieder unseres DSSM-Teams platzierten sich hinter ihm. Im weiteren Feld gab es eine Reihe von Überraschungen.

Ausführlicher Bericht, Teil 1Ausführlicher Bericht, Teil 2AbschlusstabelleFotos (2 Galerien)