Unser A-Team WK-II in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Punkte Einsätze
Leon Rolfes 1 1 1 1 1 5 5
Margarita Kostré 1 1 1 1 1 5 5
Tilman Brämick   1 ½ 1 1 4
Yiyang Huang 1   1 1 1 4 4
Deniz Leon Ochmann 1 1   1 1 4 4
Jonas Brenck 1 1 1   1 4 4
Yann Paul Hartmann 0 1 1 1   3 4
Tabellenspitze
1. Herder-Gymnasium10 : 0 – 28,5 BP
2. Beethoven-Gymnasium8 : 2 – 22,0 BP
3. Herder-Gymnasium II6 : 4 – 17,0 BP

8 Mannschaften

Unsere Ergebnisse:
– Wilhelm-von-Siemens-Oberschule(6.)5,0 : 1,0
– Herder-Gymnasium II(3.)6,0 : 0,0
– Beethoven-Gymnasium(2.)5,5 : 0,5
– Schilling-Schule(5.)6,0 : 0,0
– Ernst-Reuter-Oberschule(7.)6,0 : 0,0

Für unser WK-II-Team gab es heute den erwarteten souveränen Erfolg. Seit 2007 – also schon zum fünften Mal – beherrschen die um Leon und Tilman gruppierten Teams das Berliner Schnellturnier. Keinen einzigen Mannschaftskampf haben sie seither verloren.

Eine sportliche Herausforderung konnte man heute allenfalls aus dem Fernduell mit dem ähnlich überlegenen Sieger der WK-III ziehen. Dieses wurde mit  28½ : 28 Brettpunkten gewonnen.
Dass wir an der Maximalausbeute so knapp vorbei schrammten, ist fast schon wieder ein wenig schade. So bleiben dann auch mehr die beiden nicht gewonnenen Partien im Gedächtnis: ein unnötiges Patt in Zeitnot und ein Grundreihenmatt bei klarem Materialvorteil.

Der Glückwunsch an Leon, Margarita, Yiyang, "DLO" und Jonas zu 100%-Bilanzen ist Chronistenpflicht. Das Gesamtergebnis kann nur Anreiz für anspruchsvollere Aufgaben sein.

Bild Bild
"Ypsi", Jonas und Yiyang sind seit Jahren
stabile Stützen unserer Teams.
Leons skeptischer Blick ist unnötig.
Auch seine Nachbarn holten 100%.
Bild Bild
Margarita wie im Vorjahr mit makelloser Bilanz Durchweg Siege auch für Jonas und "DLO",
der sich sogar über zu leichte Aufgaben beklagte.
Bild Bild
Ganz ohne Grübeln ging es aber doch nicht:
Tilman Brämick
Siegerehrung mit Schulschachreferent
und BSV-Präsident