Unser B-Team WK-IV in der Berliner Schulschachmeisterschaft 2012/2013

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Punkte Partien
Firat Soman 1 1 0 0 0 0 0 1 0 1 4 10
Moritz Nadolny 1 1 0 0 0 0 0 0 ½ 1 10
Kristoffer Sturm 1   1 0 0 0 1 1 1 1 6 9
Julian Egbert 1       0     1     2 3
Avetis Navasardyan   0                 0 1
Johanna Kluge   0                 0 1
Marvin Kell     0 1   1 1   1 1 5 6
Tabellenspitze nach der Hauptrunde
1. Herder-Gymnasium19 : 1 – 35,0 BP
2. Möwensee-Grundschule17 : 3 – 32,0 BP
3. Erich-Kästner-Grundschule11 : 9 – 21,0 BP
4. Freiherr-vom-Stein-Gymnasium11 : 9 – 20,5 BP
6. Herder-Gymnasium II10 : 10 – 20,5 BP

13 Mannschaften

Unsere B-Mannschaft wurde in dieser Saison sicher etwas unter Wert geschlagen. Sie traf auf mehrere deutlich überlegene Gegner – auch weil die Turnierleitung erklärtermaßen die Ansetzungen des Schweizer Systems im Widerspruch zur Turnierordnung und zur aktuellen Tabelle vornahm.
Auf den Schachbrettern überwiegen die positiven Eindrücke. Vor allem Marvin nutzte seine Chance und erspielte sich im Laufe der Runde einen Stammplatz.

Nun kommt es für die Spieler dieses Teams darauf an, sich an das Niveau der Herder-A-Teams heranzukämpfen.


5. Runde am 14.03.2013 bei der Schilling-Schule
Herder-Gymnasium II 3½ : ½
3 : 1
Schilling-Schule
Firat Soman 1 : 0 0 : 1 Moritz Scheiter
Moritz Nadolny ½ : ½ 1 : 0 Dustin Mees
Kristoffer Sturm 1 : 0 1 : 0 Tim Neumann
Marvin Kell 1 : 0   Patry Kotewicz
  1 : 0 Nikolai Reick

Mit dem Sieg bei sehr freundlichen Gastgebern schiebt sich unsere Mannschaft noch auf ein ausgeglichenes Punktekonto.
Den Grundstein des Erfolges legten die hinteren Bretter, an denen Kristoffer und Marvin sehr souverän und abgeklärt agierten.
Moritz kam in der ersten Partie etwas glücklich zur Punkteteilung durch Stellungswiederholung. Im Rückspiel setzte er sich mit schönen Angriffsideen durch.
Firat traf auf einen gleichwertigen Gegner, den wir schon von verschiedenen offenen Turnieren kennen. Nach einem stark erspielten Sieg im Hinspiel kosteten dann einige Unkonzentriertheiten den zweiten Punkt.


4. Runde am 24.01.2013 gegen die Erich-Kästner-Grundschule
Herder-Gymnasium II 2 : 2
3 : 1
Erich-Kästner-Grundschule
Firat Soman 0 : 1 1 : 0 Dominik Gauck
Moritz Nadolny 0 : 1 0 : 1 Lennart Lohe
Kristoffer Sturm 1 : 0 1 : 0 Viktor Krom
Marvin Kell 1 : 0   Caroline Dörrer
Julian Egbert   1 : 0

Erneut traf unser B-Team auf einen starken Gegner – Platz 12 gegen Platz 7 der Tabelle. Diesmal aber wurde die Aufgabe mit Bravour gemeistert. Unsere Stärke an den beiden hinteren Brettern sicherte einmal mehr den Gesamterfolg. Vorn geriet Firat in der ersten Partie in ein tolles Mattnetz. Im Rückspiel erwies er sich dann als der klar bessere Spieler.


3. Runde am 03.12.2012 gegen die Möwensee-Grundschule
Herder-Gymnasium II 0 : 4
1 : 3
Möwensee-Grundschule
Firat Soman 0 : 1 0 : 1 Dennie Shoipov (DWZ 1587)
Moritz Nadolny 0 : 1 0 : 1 Ali Baki Saglam
Kristoffer Sturm 0 : 1 0 : 1 Berkcan Bozduman
Julian Egbert 0 : 1   Oguzhan Oral
Marvin Kell   1 : 0

Erneut führte das Los unser B-Team gegen einen der Favoriten – den Vierten der Deutschen Meisterschaft der Grundschulen. Leider sehen sich die Organisatoren nicht in der Lage ein Paarungsverfahren anzuwenden, das die Doppelrunden dieser Liga korrekt abbildet. Dadurch kommt es in Härtefällen zu sportlich widersinnigen Ansetzungen.

Dennoch war heute in einigen Partien mehr zu holen, als schließlich auf dem Ergebniszettel steht. Firat wehrte sich gegen den schier übermächtigen Gegner tapfer. Auch Moritz spielte ordentlich. Mit wachsender Erfahrung, Spielpraxis und Cleverness wird er sehr bald auf diesem Niveau mithalten können. Kristoffer lieferte solide Partien, einzig Julian agierte zu hastig.
Für den Ehrenpunkt sorgte Marvin. Mit seiner brillanten Partie hat er sich nun endgültig als Stammspieler etabliert.


2. Runde am 24.10.2012 bei der Käthe-Kollwitz-Oberschule
Herder-Gymnasium II 1 : 3
1 : 3
Käthe-Kollwitz-Oberschule
Firat Soman 0 : 1 0 : 1 Till Heckmann
Moritz Nadolny 0 : 1 0 : 1 Thorge Breitzmann
Kristoffer Sturm 1 : 0 0 : 1 Niklas Wendel
Marvin Kell 0 : 1 1 : 0 Vincent Möckelmann

Gegen eine der renommiertesten Berliner Schachschulen – Schach ist hier reguläres Unterrichtsfach – hatte unser B-Team noch keine Chance. Allerdings verliefen die Kämpfe durchaus spannend und mit etwas Glück wäre noch mehr möglich gewesen.
Firat unterlag dem aktuellen Berliner U10-Meister in der ersten Partie erst in der Zeitnotphase. Auch Moritz konnte seinem schon sehr turniererfahrenen Gegner im Hinspiel einen starken Kampf liefern.
Auch Kristoffer bekam es mit einem Vereinsspieler zu tun und hielt zweimal gut mit – einmal wurde er mit dem Matt belohnt.
Schließlich hat am 4. Brett Marvin mit zwei konzentrierten und überlegten Partien die Chance genutzt, sich ins Team zu spielen.


1. Runde am 12.09.2012 gegen das Jüdische Gymnasium Moses Mendelssohn
Herder-Gymnasium II 4 : 0
2 : 2
Jüdisches Gymnasium Moses Mendelssohn
Firat Soman 1 : 0 1 : 0 Casper Jaginiak
Moritz Nadolny 1 : 0 1 : 0 David Kopan
Kristoffer Sturm 1 : 0   Frederic Weldy
Avetis Navasardyan   0 : 1
Julian Egbert 1 : 0   Janusz Heinzelmann
Johanna Kluge   0 : 1

Starker Auftakt für unsere 2. Mannschaft, in der alle Spieler ihr BSSM-Debüt gaben. Sie hatten eine gute Woche zuvor bei der BJEM bzw. dem Jugend-Sommer-Open Wettkampferfahrung gesammelt und konnten heute davon profitieren.
An Brett 1 zeigte Firat eine konzentrierte und ruhige Leistung. Mannschaftskapitän Moritz brachte im Rückspiel das Kunststück fertig, den 1:2-Rückstand auszugleichen, obwohl eine große Menschentraube sein Brett umlagerte. So stellt man sich einen Mannschaftskapitän vor.
An den beiden hinteren Brettern konnten vor allem Kristoffer und Julian den sehr guten Eindruck vom Sommer-Open bestätigen.