Unser A-Team WK-III in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Punkte Einsätze
Raphael Lagunow 1 1 1 1 1 1 6 6
Daniel Lewin 1 0   ½ ½ 1 3 5
Rachela Rosenhain 1 1 1 1 1 1 6 6
Marian Hauser 1 1 1 1 1 ½ 6
Brian Heinze 1 0 1     1 3 4
Jannik Napp   0 1 1 1 1 4 5
Patrick von Moltke 1   1 0 0   2 4
Turniertabelle
Platz Mannschaft 1 2 3 4 Punkte Brettpunkte
1. Herder-Gymnasium XXXX XXXX 3 : 3 4½ : 1½ 6 : 0 4½ : 1½ 6 : 0 5½ : ½ 11 : 1 29½
2. Humboldt-Gymnasium 3 : 3 1½ : 4½ XXXX XXXX 4 : 2 2½ : 3½ 4 : 2 4 : 2 7 : 5 19
3. Herder-Gymnasium II 0 : 6 1½ : 4½ 2 : 4 3½ : 2½ XXXX XXXX 5 : 1 5½ : ½ 6 : 6 17½
4. Katholische Schule St. Marien 0 : 6 ½ : 5½ 2 : 4 2 : 4 1 : 5 ½ : 5½ XXXX XXXX 0 : 12 6

Die WK-III präsentierte sich wohl als das kleinste Starterfeld der Berliner Schulschach-Geschichte. War es das, was der Berliner Schachverband zwei Tage zuvor auf seiner Homepage vollmundig als "Rekordbeteiligung" ankündigte?
Mit dem kurzfristig geänderten Turniermodus fanden die Organisatoren noch eine halbwegs zufrieden stellende Lösung. So war für einen interessanten Turniertag gesorgt, auch wenn echte Spannung nur selten aufkam.

Unser A-Team ging als Favorit ins Rennen. Die Stärke an den Spitzenbrettern und die ausgeglichene Besetzung dahinter sollten Garant des Erfolges werden.
Nach dem erwartet sicheren Sieg im ersten internen Duell kam mit dem stärksten Rivalen vom Humboldt-Gymnasium der eigentliche Wahrsager. Hier geriet unsere Mannschaft kurzzeitig ins Schlingern und musste mit dem 3:3 noch zufrieden sein. Die Trainer waren sich aber einig, dass dieser Warnschuss Wirkung zeigen würde – und so war es auch.
Im Rückspiel ließen Daniel und sein Team nichts anbrennen.

Raphael und Rachela stützten die Mannschaft wie erwartet mit 100%-Bilanzen. Marian stand ihnen praktisch nicht nach, denn das abschließende Remis tat nicht mehr weh.
Unter den drei Spielern, die erst im zweiten Herderschach-Jahr stehen, erreichte Jannik das beste Ergebnis.

Bild Bild
Der verdiente Lohn für einen überzeugenden Auftritt So sehen 12 Punkte aus 12 Partien aus:
Rachela und Raphael mit makelloser Bilanz
Bild Bild
Julian und Jannik nahmen in der 1. Runde eine Auszeit. Der Team-Captain hat alles im Blick.
Bild Bild
Patrick und Jannik tüfteln einen Plan aus. Tief in Gedanken versunken: Brian und Marian