Schach zu dritt

Immer mal wieder kommen bei uns die interessanten Abarten des Schachspiels auf den Tisch. Vor einigen Jahren gab es anhaltende Begeisterung für das chinesische Schach, in unserem Partnerverein wird hin und wieder dem Janus-Schach gefrönt.
In diesem Schuljahr haben einige unserer Abiturienten das Schach zu dritt vor dem Vergessen bewahrt und sich interessante Duelle – pardon: Trielle – geliefert. Da tauchen geometrische Motive auf, die man vom "richtigen" Schach nicht kennt und besonders spannend wird es, wenn sich zwei Spieler zu einer Allianz gegen den Dritten verbünden.

Bild Bild
Brett und Figuren in der Grundstellung Der Kampf tobt! Der weiße Springer auf c5
greift die rote Dame auf d3 an.
Bild Bild
Alle Fragen beantwortet die Spielanleitung
… und zwar mehrsprachig.
Und das ist matt, denn der Läufer auf b7
deckt die Dame auf k11.