Unser B-Team WK-II in der Berliner Schulschachmeisterschaft 2014/2015

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Punkte Einsätze
Pablo Schlesselmann 0   + 0 0 1 4
Malte Radde 0   + 0   1 3
Marian Hauser 0   + 0 0 1 4
Jonathan Kaatz 0   +     1 2
Brian Heinze         0 0 1
Julius Rußmann       0 0 0 2

Für unser B-Team war diese Saison der absolute Mega-GAU: Kein einziger Punkt wurde am Schachbrett geholt – und dennoch kann man nicht einmal enttäuscht sein. Gegen die drei Über-Mannschaften der Liga wurde klar verloren. Zweimal bekamen wir die Punkte kampflos.
Eine differenzierte Einschätzung der Spieler ist nicht sinnvoll möglich. Nur eines wissen wir: So macht Schulschach keinen Spaß.

Abschlusstabelle
1. Käthe-Kollwitz-Oberschule10 : 0 – 15,0 BP
2. Herder-Gymnasium6 : 4 – 13,0 BP
3. Coppi-Gymnasium6 : 2 – 12,5 BP
7. Herder-Gymnasium II4 : 6 – 8,0 BP

9 Mannschaften


5. Runde am 05.03.2015 gegen das Heinrich-Hertz-Gymnasium
Herder-Gymnasium II 0 : 4 Heinrich-Hertz-Gymnasium
Pablo Schlesselmann 0 1 Leon Feyer (DWZ 1707)
Marian Hauser 0 1 Daniel Klodt (DWZ 1709)
Brian Heinze 0 1 Robert Denkert (DWZ 1688)
Julius Rußmann 0 1 Gabor Nelk (DWZ 1373)

Auch das letzte Saisonspiel endet unbefriedigend. Gegen einen haushoch überlegenen Gegner gab es die erwartete Niederlage. Die Höhe des Resultats täuscht aber etwas. In mindestens drei Partien standen wir lange Zeit ausgeglichen oder (Pablo) sogar besser.
Doch wenn es einmal nicht läuft… … und so war auch heute kein Erfolg möglich.


4. Runde am 27.01.2015 gegen die Käthe-Kollwitz-Oberschule
Herder-Gymnasium II 0 : 4 Käthe-Kollwitz-Oberschule
Pablo Schlesselmann 0 1 Moritz Greßmann (DWZ 2016)
Malte Radde 0 1 Johann Donath (DWZ 2013)
Marian Hauser 0 1 Jakob Scheinhütte (DWZ 1862)
Julius Rußmann 0 1 Erik Fanin (DWZ 1322)

Nach vier Runden wurde noch keine Partie am Brett gewonnen und dennoch hat unser Team weiter Hoffnung, das Finalturnier zu erreichen. Gegen den amtierenden Deutschen Meister war erwartungsgemäß nichts zu holen, doch wir lieferten den Cracks aus dem Prenzlauer Berg einen würdigen Wettkampf. Die stärkste Gegenwehr zeigte dabei Julius, dessen Rückkehr ins Team mithin als gelungen betrachtet werden kann.


3. Runde gegen die 2. Mannschaft des Heinrich-Hertz-Gymnasiums

Der Gegner hat seine Mannschaft zurückgezogen. Die Punkte gehen kampflos an unser Team.
Internes Duell gegen die eigene Erste, spielfrei und kampflos – wirklich interessant ist die Saison noch nicht.


2. Runde

Da die Turnierleitung auch nach dem offiziellen Meldeschluss die Nachmeldung einer Schule akzeptierte, ergibt sich nun eine ungerade Teilnehmerzahl. Das unglückliche Los "spielfrei" erwischte unsere B-Mannschaft. Nach internem Duell und kampfloser Runde verbleibt eine Saison mit nur drei "echten" Herausforderungen – schade.


Bild 1. Runde am 10.10.2014 gegen die eigene 1. Mannschaft
Herder-Gymnasium II 0 : 4 Herder-Gymnasium
Pablo Schlesselmann 0 1 Raphael Lagunow
Malte Radde 0 1 Florian Suhre
Marian Hauser 0 1 Daniel Lewin
Jonathan Kaatz 0 1 Arman Pour Tak Dost

Die klare Niederlage gegen das Top-Team war eingeplant. Unser Ziel bleibt ein Platz im Berliner Final-Turnier.
Wie unsere Spieler die nicht ungewohnte Situation des internen Duells zum Saisonauftakt annahmen, offenbarte einige Unterschiede. So wurde der Wettkampf vor allem an Brett 3 nicht mit dem notwendigen Ernst bestritten.
Was mit einem konzentrierten Auftreten möglich ist, zeigte Pablo. Er setzte Raphael sehenswert viel Widerstand entgegen und hielt die Partie lange offen.