Unser B-Team WK-IV in der Berliner Schulschachmeisterschaft 2015/2016

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Punkte Partien
Julian Sturm 0   1 1 0 0 1 1 1 1 6 9
Sophie Fayngold 0 0 0 1 0 0 1 1 1 1 5 10
Theodor Schucht 0 0 1 1 0 0 1 1 1 1 6 10
Nikolas Rietschel 0 0 0     0   1 1   2 6
Lisa Kirchhoff   0   0 0   1     1 2 5
Tabellenspitze nach der Vorrunde
1. Herder-Gymnasium20 : 0 – 36,5 BP
2. Otto-Nagel-Gymnasium16 : 4 – 33,0 BP
3. Möwensee-Grundschule16 : 4 – 28,0 BP
4. Käthe-Kollwitz-Gymnasium II14 : 6 – 29,5 BP
7. Herder-Gymnasium II11 : 9 – 21,0 BP

16 Mannschaften

Unsere B-Mannschaft hat eine sehr gute Saison hinter sich gebracht, zumal zum Saisonbeginn kurzfristig zwei eigentlich vorgesehene Spieler ersetzt werden mussten. Julian erwies sich als starkes Spitzenbrett, profitierte von der Erfahrung aus ersten anspruchsvollen Einzelturnieren. Sophie bringt diese Erfahrung schon mit.
Theo war jederzeit ein umsichtiger Mannschaftskapitän. Die beiden "Nachrücker" Lisa und Niki nutzten ihre Chance und genossen das tolle Gefühl in einer Schach-Mannschaft zu spielen.

Bei den Ansetzungen hatte das Team etwas Pech. Wir hätten gern gegen etwa gleichrangige Mannschaften gespielt und um einen Platz im Finalturnier gekämpft. Ob das Potential dafür schon da war, muss offen bleiben. Nach den Spielen gegen die Nummer 2 und 3 der vorjährigen Deutschen(!) Meisterschaft – jeweils in Bestbesetzung – war diese Chance aber früh dahin.


5. Runde am 11.02.2016 gegen die Katholische Schule St. Marien
Herder-Gymnasium II 4 : 0
4 : 0
Katholische Schule St. Marien
Julian Sturm 1 : 0 1 : 0 David Bongaerts
Sophie Fayngold 1 : 0 1 : 0 Henryk Baloniak
Theodor Schucht 1 : 0 1 : 0 Patrik Kamp
Nikolas Rietschel 1 : 0   Michael Mai
Lisa Kirchhoff   1 : 0

Die Serien halten! Unlängst beim Schnellturnier hatte es im ersten Duell der Mädchenmannschaften beider Schulen einen Sieg für die Gäste gegeben. Ihr Trainer bemerkte im freundschaftlichen Gespräch, dass dies nach unzähligen Anläufen der erste Sieg eines St.-Mariens-Teams gegen eine Vertretung des Herder-Gymnasiums gewesen sei. So hat seine Schule im Mädchenbereich also eine 100%-Ausbeute gegen uns, bei den offenen Mannschaften sind und bleiben es 100% für Herderschach…
Mit dem heutigen Sieg bestätigte unser B-Team noch einmal, dass es hier zu den besseren Mannschaften gehört. Alle 5 Schüler gingen ihre Aufgaben konzentriert an und siegten letztlich sicher. Den stärksten Widerstand musste dabei Team-Captain Theo im Hinspiel brechen.


4. Runde am 11.01.2016 bei der 2. Mannschaft der Maria-Montessori-Grundschule
Herder-Gymnasium II 4 : 0
4 : 0
Maria-Montessori-Grundschule II
Julian Sturm 1 : 0 1 : 0 Jonas Werner
Sophie Fayngold 1 : 0 1 : 0 Eric Philipp
Theodor Schucht 1 : 0 1 : 0 Nils Jäckel
Lisa Kirchhoff 1 : 0   Lea Schrammböhmer
Nikolas Rietschel   1 : 0

Die Tücken des Schweizer System führten noch einmal zwei Mannschaften mit großem Leistungsgefälle zusammen. Wir konnten einmal mehr zeigen, dass auch Herders B-Mannschaften mit richtig guten Spieler(inne)n besetzt sind. Besonderes Lob für unser 4. Brett. Dort hatte ja die unglückliche Auslosung bisher besonders brutal zugeschlagen.
Unsere freundlichen Gastgeber stehen erst am Anfang des Schachtrainings und werden sicher bald spürbare Fortschritte machen.


3. Runde am 10.12.2015 beim Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Herder-Gymnasium II 0 : 4
0 : 4
Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Julian Sturm 0 : 1 0 : 1 Kyrill Pysarenko (DWZ 1580)
Sophie Fayngold 0 : 1 0 : 1 Till Heckmann (DWZ 1497)
Theodor Schucht 0 : 1 0 : 1 Sander Breitzmann (DWZ 1553)
Lisa Kirchhoff 0 : 1   Amina Fock (DWZ 1325)
Nikolas Rietschel   0 : 1 Tim Buschmann (DWZ 1177)

Gegen den Titelverteidiger war für unser B-Team erwartungsgemäß nichts zu holen. Die Mannschaft hat nun gegen die beiden stärksten Teams der Liga gespielt. Ob die Aufholjagd in Richtung Finalturnier vom Erfolg gekrönt sein wird, bleibt die spannende Frage für den Rest der Saison.
In einigen Partien konnten wir heute durchaus achtbar mithalten. So lobte der großmeisterliche Trainer des Gastgebers u.a. Julians engagiertes Dagegenhalten im Hinspiel und Sophies mutigen Opferangriff, mit dem sie dem Gegner eine korrekte Verteidigung abverlangte.


2. Runde am 19.11.2015 gegen die 2. Mannschaft des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums
Herder-Gymnasium II 2 : 2
3 : 1
Käthe-Kollwitz-Gymnasiums II
Julian Sturm 1 : 0 1 : 0 Philipp Geisen
Sophie Fayngold 0 : 1 1 : 0 Joshi Görner
Theodor Schucht 1 : 0 1 : 0 Jannek Wieland
Nikolas Rietschel 0 : 1   Doyeh Guske
Lisa Kirchhoff   0 : 1

Gutes und spannendes Schach beim Duell der B-Mannschaften von Berlins führenden Schachschulen!
Julian hat durch zahlreiche Turnierteilnahmen toll an schachlicher Reife gewonnen und war an Brett 1 stets Herr der Lage. Teamchef Theo gewann beide Partien souverän.
Einen prima Kampf sahen wir an Brett 2. Im Hinspiel setzte sich Joshi im Turmendspiel durch. Bei der zweiten Partie gewann Sophie mit kraftvoller Attacke.
Niki wurde einmal mehr nach ordentlicher Partie vom Zeitnotgespenst besiegt und Lisa unterlag gegen Doyeh ebenfalls nach langer Partie gegen die bessere Angriffsidee des Gegners.


1. Runde am 05.10.2015 gegen die eigene 1. Mannschaft
Herder-Gymnasium II 0 : 4
0 : 4
Herder-Gymnasium
Julian Sturm 0 : 1   Daniel Sulayev
Sophie Fayngold 0 : 1 0 : 1 Kevin Roho
Theodor Schucht 0 : 1 0 : 1 Minh Tham
Nikolas Rietschel 0 : 1 0 : 1 Hakob Kostanyan
Lisa Kirchhoff   0 : 1 Lior Sklarski

Für unsere neuformierte 2. Mannschaft ist dieses Auftaktspiel noch nicht der Maßstab des eigentlichen Könnens. Sie hat sich vorgenommen, an das phänomenale Ergebnis des vorjährigen B-Teams anzuknüpfen.
Heute ließ man sich meist noch durch einfache taktische Wendungen von den erfahreneren Spielern überrumpeln. Den meisten Widerstand leistete in beiden Runden ein Mädchen! Im Hinspiel war es Sophie, im Rückspiel brachte Lisa ihren Gegner nach lange ausgeglichenem Kampf sogar in Zeitnot.