Unser A-Team WK-IV in der Schnellschachmeisterschaft

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Punkte Einsätze
Nam Tham 1 1 1 0 1 4 5
Kevin Roho 1 1 1 ½ 1 5
Lior Sklarski 1 1 1 0 1 4 5
Egor Popov 1   1 0   2 3
Thore Surburg   1     0 1 2
Tabellenspitze
1. Heinrich-Hertz-Gymnasium10 : 0 – 18 BP
2. Herder-Gymnasium8 : 2 – 15,5 BP
3. Judith-Kerr-Grundschule8 : 2 – 15 BP

15 Mannschaften

Unsere Ergebnisse:
– Andreas-Gymnasium(13.)4 : 0
– Lew-Tolstoi-Grundschule II(12.)4 : 0
– Käthe-Kollwitz-Gymnasium(5.)4 : 0
– Heinrich-Hertz-Gymnasium(1.)½ : 3½
– Käthe-Kollwitz-Gymnasium II(11.)3 : 1

Es schmerzt schon etwas, dass unserer Mannschaft in Bestbesetzung der ganz große Wurf nicht gelungen ist. Die Goldmedaille schien heute ein realistisches Ziel. So bleiben vier sehr deutliche Siege – darunter gegen das namhaft besetzte Kollwitz-Gymnasium (Ansgar Zielke, DWZ 1371 und Ludwig Beer, DWZ 1399). Im entscheidenden Duell mit dem Heinrich-Hertz-Gymnasium stand unsere Mannschaft dann aber komplett neben sich. Nach DWZ-Liste war ein etwa ausgeglichener Kampf zu erwarten. Auf den Brettern nahm das Match sehr bald einen einseitigen Verlauf, der trotz aller Anstrengungen nicht mehr abzuwenden war. Schließlich retteten wir auf der Zielgeraden einen halben Brettpunkt Vorsprung im Kampf um Silber.

Herder-Gymnasium ½ : 3½ Heinrich-Hertz-Gymnasium
Nam Tham (DWZ 1711) 0 1 Bao Anh le Bui (DWZ 1784)
Kevin Roho (DWZ 1763) ½ ½ Ngoc Hai-Dang Ho (DWZ 1593)
Lior Sklarski (DWZ 1350) 0 1 Joe Ott (DWZ 1249)
Egor Popov (DWZ 799) 0 1 Stefan Ellert (DWZ 1160)

Der Tag brachte noch ein kleines statistisches Highlight: Lior überschritt heute die "Relevanzgrenze" von 20 Partien in Herder-Meisterschafts-Teams. Dabei erreichte er 22 aus 24 und liegt nun mit fast 92% an der Spitze unserer erfolgreichsten Team-Spieler. Wer kann ihn verdrängen?

Bild Bild
Egor und Lior in der Eröffnungsphase ihrer Partien Nam unterlag nur einem Top-Spieler.
Bild Bild
Sieg und Niederlage für Thore Kevin rochiert. Er blieb heute ungeschlagen.
Bild Bild
Rasmus hat gerade Zeit für einen Besuch beim A-Team. Siegerehrung – Der BSV-Präsident überreicht die Silbermedaillen.