Unser WK-III-Team bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft 2017

Bild
Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Punkte Einsätze
Kevin Roho 1 1 ½ 1 ½ 0 0 4 7
Rachela Rosenhain 1 ½ 1 1 ½ 0 1 5 7
Konstantin Bobenko   ½ ½ 0 0   ½ 5
Lior Sklarski 1 0   0   ½   4
Alec Dücker 1   1   1 1 0 4 5
im DSM-Open
Konstantin Bobenko 0         1   2. Platz
Lior Sklarski     1   1   1
Alec Dücker   1   ½      
7. Runde am 22.05.2017 gegen das Gymnasium Oberursel (Hessen)
Herder-Gymnasium Berlin 1½ : 2½ Gymnasium Oberursel
Kevin Roho 0 1 Oliver Stork (DWZ 1964)
Rachela Rosenhain 1 0 Ioannis Papadopoulos
Konstantin Bobenko ½ ½ Sönke Schneider
Alec Dücker 0 1 Jonas Glückmann

Die knappe Niederlage schmälert den starken Auftritt unserer WK-III-Mannschaft nicht. Erneut gewinnt Rachela eine starke Partie. Kevin verliert durch Zeitüberschreitung in schwieriger Stellung, Konstantin ringt dem Gegner mit wenigen Sekunden Restzeit ein Remis ab. Leider ging die Partie an Brett 4 heute recht schnell verloren.

Gleichzeitig komplettiert Lior mit einem weiteren Sieg das starke Abschneiden unseres Trios im Open. Hier erreichen wir mit Platz 2 das bisher beste Ergebnis in solchen Rahmenturnieren.


6. Runde am 21.05.2017 gegen das Georg-Cantor-Gymnasium Halle (Sachsen-Anhalt)
Herder-Gymnasium Berlin 1½ : 2½ Georg-Cantor-Gymnasium Halle
Kevin Roho 0 1 Florian Dietz (DWZ 1915)
Rachela Rosenhain 0 1 Hugo Post (DWZ 1888)
Lior Sklarski ½ ½ Matti Adelmeyer (DWZ 1611)
Alec Dücker 1 0 Alexander Soukal

Die phänomenale Serie ist gerissen, doch diese knappe Niederlage gegen einen Mitfavoriten ist immer noch ein sehr achtbares Resultat. Auch hier kommt der Originalkommentar aus dem hohen Norden: "Rachela steht ein bisschen neben sich und verliert klar, nachdem sie einen Einschlag auf h2 zuließ. Lior erkämpft bravourös ein Remis. Kevin verliert nach großem Kampf gegen das Läuferpaar und einen Mehrbauern auf des Gegners Seite. Alec steht hochüberlegen und sichert uns den Ehrenpunkt."


5. Runde am 21.05.2017 gegen die Brechtschule Hamburg
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Brechtschule Hamburg
Kevin Roho ½ ½ Luis Engel (DWZ 2296)
Rachela Rosenhain ½ ½ Robert Engel (DWZ 1872)
Konstantin Bobenko 0 1 Lennart Meyling (DWZ 1817)
Alec Dücker 1 0 Leon Bannöhr

Unentschieden gegen die Übermannschaft dieses Jahrgangs! Wieder steigert sich unser Team zu einer starken Mannschaftsleistung. Nach etwas glücklichen Remisen an Brett 1 und 2 rettet der weiterhin großartig aufspielende Alec den kaum erwarteten Punkt.


4. Runde am 21.05.2017 gegen das Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig (Sachsen)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig
Kevin Roho 1 0 Alec Dac-Vuomng Nguyen (DWZ 1982)
Rachela Rosenhain 1 0 Philemon Enxing
Konstantin Bobenko 0 1 Ruiming Wang (DWZ 1652)
Lior Sklarski 0 1 Felix Jahn (DWZ 1687)

Und wieder geht das Wort an den AG-Leiter vor Ort: "Lior verliert schnell, der Gegner war eine Nummer zu groß. Kevin und Rachela spielen ganz groß auf – Kevin strategisch und Rachela mit Vollattacke. Konstantin kann den Eröffnungsvorteil dann doch nicht nutzen, verliert auf Zeit. Dennoch war es eines seiner besten Spiele, viel Lob auch vom Gegner."


3. Runde am 20.05.2017 gegen das Barnim-Gymnasium Bernau (Brandenburg)
Herder-Gymnasium Berlin 3 : 1 Barnim-Gymnasium Bernau
Kevin Roho ½ ½ Julian Nöldner (DWZ 1940)
Rachela Rosenhain 1 0 Robin Leon Straßburg
Konstantin Bobenko ½ ½ Paul Emil Gutewort
Alec Dücker 1 0 Angelina Jacoby

Heimliches Berliner Duell bei der Deutschen Meisterschaft. Alle Mitglieder des Barnim-Teams gehören Berliner Vereinen an. So trägt die gute Nachwuchsarbeit in der Hauptstadt also doppelt Früchte.
Und diese Früchte haben heute besonders gut geschmeckt. Lesen wir dazu den Vor-Ort-Bericht: "Wieder ein Thriller mit Zeitnotschlacht! Alec dominiert das Endspiel und gewinnt; wenig später Rachela nach schönem Angriff. Dann bietet Konstantins Gegner Remis, das Konstantin bei gut einer Minute auf der Uhr sofort annimmt. Kevin hat bei einem Mehrbauern, aber Zeitkrise auf Remis reklamiert, da der Gegner nur einen Turm hin und her schob. Der Schiri war souverän, lässt weiterspielen. Gegner bietet dann doch Remis, nachdem sein Team verloren hatte."

WOW – ein ganz starker Tag des neuformierten WK-III-Teams! Es präsentierte sich heute als starke Mannschaft und kann nun erhobenen Hauptes in die schweren Aufgaben der folgenden Runden gehen.


2. Runde am 20.05.2017 gegen das Bismarck-Gymnasium Karlsruhe (Baden)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Bismarck-Gymnasium Karlsruhe
Kevin Roho 1 0 Arkady Chernykh (DWZ 1957)
Rachela Rosenhain ½ ½ Simon Fidlin (DWZ 1877)
Konstantin Bobenko ½ ½ Adrian Klandt
Lior Sklarski 0 1 Maximilian Fidlin

Unentschieden gegen ein Spitzenteam. Der Betreuer vor Ort spricht von einem Hammerspiel und hebt vor allem die Leistung am Spitzenbrett hervor. Als alle anderen Begegnungen schon beendet waren, machte Kevin unseren Team-Punkt perfekt.


1. Runde am 20.05.2017 gegen das Gymnasium Ottweiler (Saarland)
Herder-Gymnasium Berlin 4 : 0 Gymnasium Ottweiler
Kevin Roho 1 0 Damien Arriens
Rachela Rosenhain 1 0 Simon Groß
Lior Sklarski 1 0 Lucas Schäfer
Alec Dücker 1 0 Elias Scherer

Der Sieg gegen den Vertreter des Saarlandes entspricht letztlich der Papierform und war auch in dieser Höhe verdient. Kevin und Rachela verbrauchten gegen tapfer mitspielende Gegner fast ihre gesamte Bedenkzeit und mussten schon ihr ganzes Können aufbieten.