Unser WK-IV-Team bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft 2018

Bild
Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Rd. 8 Rd. 9 Punkte Einsätze
Nam Tham 1 1 1 1 ½ 0 ½ ½ ½ 6 9
Joachim Morczynski 1 1 0 ½ ½ ½ 0 ½ 1 5 9
Lepu Coco Zhou 1 1 1 ½ 1 1 1 1 0 9
Lior Sklarski 1 1 0 1 ½ ½ 1 0 0 5 9
im DSM-Open
Sophie Fayngold 1 1 1 0 1 1 ½ ½ 1 7 9
Kai Tonke 1 0 1 1 1 1 0 ½ 1 9
9. Runde am 06.05.2018 gegen das Maria-Theresia-Gymnasium München (Bayern)
Herder-Gymnasium Berlin 1½ : 2½ Maria-Theresia-Gymnasium München
Nam Tham ½ ½ Maximilian Ponomarev
Joachim Morczynski 1 0 Clemens Lerchl
Lepu Coco Zhou 0 1 Liviu-Daniel Popovici
Lior Sklarski 0 1 Anton Heydenreich

Showdown in Bad Homburg: Drei punktgleiche Mannschaften kämpfen im Parallel-Vergleich um die Medaillen. Am Ende werden sich die erfahreneren und wettkampfhärteren Teams aus Magdeburg und Gelnhausen durchsetzen. Doch der Weg dorthin ist wieder hochdramatisch:
Joachim spielt hoch überlegen und gewinnt schnell. Nam erarbeitet sich eine überlegene Stellung und einen Mehrbauern. Doch irgendwo verflacht die Partie, und er braucht sogar gute Ideen, das Springerendspiel remis zu halten. Lior verliert im vorteilhaften Läuferendspiel plötzlich seine Leichtfigur.
Zu diesem Zeitpunkt war natürlich nicht absehbar, welche Platzierung Cocos Ergebnis bringen würde. Späteres genaues Nachrechnen zeigt, dass uns ein Remis wohl knapp vor den "Grimmels" auf Platz 2 gebracht hätte. Bei einem Sieg für Coco wären wir mit Magdeburg punkt- und buchholzgleich gewesen, bei klarem Brettpunkt-Vorsprung des Favoriten. Doch das alles wusste natürlich niemand. So versuchte unsere Spielerin alles, lehnte ein Remisgebot ab und wie so oft, führte der Weg dann in die bittere Niederlage.

Das junge Herder-Team kann sich dennoch über die hoch verdienten Bronzepokale freuen!


8. Runde am 06.05.2018 gegen das Bismarck-Gymnasium Karlsruhe (Baden)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Bismarck-Gymnasium Karlsruhe
Nam Tham ½ ½ Xinyuan Wang
Joachim Morczynski ½ ½ Hendrik Hänselmann
Lepu Coco Zhou 1 0 Hannah Schulz
Lior Sklarski 0 1 Julius Kiefhaber

Die Spannung steigt. Drei Mannschaften gehen punktgleich in die letzte Runde. Jetzt wird Herr Buchholz befragt werden müssen. Es gab ein schnelles Remis bei Joachim und drei Zeitnotschlachten. Liors Gegner spielte in der Schlussphase sehr stark. Coco konnte erneut brillieren und Nams Gegner hielt das Springerendspiel in den letzten Sekunden noch remis.


7. Runde am 05.05.2018 gegen das Georg-Cantor-Gymnasium Halle (Sachsen-Anhalt)
Herder-Gymnasium Berlin 2½ : 1½ Georg-Cantor-Gymnasium Halle
Nam Tham ½ ½ Pascal Neuber
Joachim Morczynski 0 1 Gero Schulemann
Lepu Coco Zhou 1 0 Johann Pietsch
Lior Sklarski 1 0 Calvin Meurer

Die Duelle gegen das Cantor-Gymnasium sind Legende. Schon zum fünften Mal ging es gegeneinander – immer mit viel Emotionen, wobei jene in einem Match am größten waren, als wir gar nicht direkt aufeinandertrafen.
Dem wurde heute die Krone aufgesetzt. Mit dem knappen Sieg verteidigen wir die Tabellenführung. Am Spitzenbrett wurde es mega-spannend. Der gegnerische Freibauer war nicht mehr zu halten, doch Nam rettete sich ins Dauerschach.
WAS FÜR EIN TAG !!!


6. Runde am 05.05.2018 gegen das Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen (Hessen)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen
Nam Tham 0 1 Richard Bethke (DWZ 2106)
Joachim Morczynski ½ ½ Christoph Deutsch (DWZ 1794)
Lepu Coco Zhou 1 0 Volker Deutsch (DWZ 1461)
Lior Sklarski ½ ½ Felix Feng (DWZ 1494)

Und wieder rettet Coco das Team! Im Endspiel triumphieren ihre Mattdrohungen gegen die Mehrbauern des Gegners am Damenflügel. An Brett 1 spielten die "Grimmels" ihre Überlegenheit aus. Joachim und Lior spielen sichere Remispartien.


5. Runde am 05.05.2018 gegen das Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
Herder-Gymnasium Berlin 2½ : 1½ Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg
Nam Tham ½ ½ Ole Zeuner (DWZ 1948)
Joachim Morczynski ½ ½ Tobias Morgenstern (DWZ 1719)
Lepu Coco Zhou 1 0 Areg Khanbekyan (DWZ 1604)
Lior Sklarski ½ ½ Carl Friedrich Dornheim (DWZ 1441)

Mega-Leistung gegen den designierten Meister. Gute Remispartien aus der Position der Stärke an den vorderen Brettern. Nam hatte die Dame gegen Turm und Figur, doch die weiße Festung hielt.
Dann brannte Coco ein Feuerwerk ab und Kapitän Lior hielt das ungleiche Läuferendspiel bis zur letzten Sekunde sicher remis.


4. Runde am 04.05.2018 gegen die Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg (Niedersachsen)
Herder-Gymnasium Berlin 3 : 1 Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg
Nam Tham 1 0 Jeremy Hommer (DWZ 1841)
Joachim Morczynski ½ ½ Paul Wusterack
Lepu Coco Zhou ½ ½ Emilia Bildat
Lior Sklarski 1 0 David Rennkamp

So geht Teamschach! Immer mit dem Blick auf die übrigen Partien wurden Risiko und Sicherheit richtig eingeteilt. Als Nam die Zeitnot seines Gegners für ein "Alles oder Nichts" genutzt hatte, konnte Coco im Vertrauen auf Liors Mehrbauern remis spielen. Wenig später kamen der rettende Siegpunkt und ein weiteres Remis.


3. Runde am 04.05.2018 gegen das Gymnasium an der Willmsstraße Delmenhorst (Niedersachsen)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Gymnasium an der Willmsstraße Delmenhorst
Nam Tham 1 0 Joshua Sinnhöfer
Joachim Morczynski 0 1 Mohamad Alhamid
Lepu Coco Zhou 1 0 Moritz Fink
Lior Sklarski 0 1 Till Eisenmenger

Dieser Punktverlust war nicht eingeplant, wirft uns aber auch nicht aus der Bahn.
Joachim geriet schnell in Rückstand und konnte sich gegen einen stark aufspielenden Gegner nicht mehr retten. Nam hatte im Damenendspiel einen Mehrbauern und klärte die Fronten, als der Damentausch unvermeidbar war. Coco brachte uns mit einer weiteren guten Partie in Führung. Der Mannschaftssieg schien sicher, denn Lior hatte 5 gegen 2 Bauern bei Minusfigur (Turm gegen Turm und Springer). Die Bauern standen kurz vor der Umwandlung, doch der Gegner spielte auf das einzig verbliebene Mattbild in der Mitte des Brettes – und behielt damit Recht.


2. Runde am 04.05.2018 gegen das Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern (Württemberg)
Herder-Gymnasium Berlin 4 : 0 Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern
Nam Tham 1 0 Oliver Schwartz
Joachim Morczynski 1 0 Leon Zimanovic
Lepu Coco Zhou 1 0 Romeo Walter
Lior Sklarski 1 0 Noam Recknagel

Im Laufe der Partien setzte sich auch hier an allen Brettern die individuelle Klasse unserer Spieler durch. Auch wenn es schon deutlich spannender zuging, komplettieren wir damit den Startrekord: Zwei 4:0-Siege zum Auftakt gab es noch nie.


1. Runde am 04.05.2018 gegen das Heinrich-Hertz-Gymnasium (Berlin)
Herder-Gymnasium Berlin 4 : 0 Heinrich-Hertz-Gymnasium Berlin
Nam Tham 1 0 Ngoc Hai Dang Ho
Joachim Morczynski 1 0 Simeon Stark
Lepu Coco Zhou 1 0 Paul Johnen
Lior Sklarski 1 0 Benny Berndt

Zum vierten Mal in dieser Saison gegen den Stadtrivalen – dazu sind wir eigentlich nicht durch die halbe Republik gereist. Eine Revanche für das unglücklich verlorene Berliner Finale wurde es dennoch nicht, denn der Landesmeister musste seine Kräfte auf drei verschiedene DSSM-Teams verteilen und trat daher hier in deutlich veränderter Besetzung an.
So gab es nach gut 40 Minuten einen recht leichten Sieg, da auf unserer Seite keine Unkonzentriertheiten zugelassen wurden.
Nebenbei war das ein kleines Jubiläum: Unser 50. Sieg in einem Spiel bei Deutschen Meisterschaften!