Unser A-Team WK-IV in der Berliner Schulschachmeisterschaft 2018/2019

Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 F1 F2 F3 Punkte Partien
Nam Tham 1 1 1 1     ½ 0 1 1 ½ ½ 1 11
Lepu Coco Zhou 1 1 1 1     1 1 1 1 1 1 ½ 10½ 11
Joachim Morczynski 1 1 1 1     1 1 1 1 1 1 1 11 11
Jakob Korek 1   ½ 1     1   1   1   1 7
Grigorii Lalaev   1           1   1   1   4 4
Finalturnier am 18.03.2019 im Max-Planck-Gymnasium
  Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
Herder-Gymnasium 3½ : ½ Reinhardswald-Grundschule 3½ : ½ Käthe-Kollwitz-Gymnasium 3½ : ½ Grundschule am Kollwitzplatz
Nam Tham ½ : ½ Jonas Christian Hecht (DWZ 1781) ½ : ½ Ansgar Zielke (DWZ 1565) 1 : 0 Max Freude (DWZ 1678)
Lepu Coco Zhou 1 : 0 Fabian Koulouris (DWZ 1243) 1 : 0 Tong Nguyen ½ : ½ Yari Monninkhoff (DWZ 1540)
Joachim Morczynski 1 : 0 Aaron Lieske (DWZ 1293) 1 : 0 Lucien Thomann (DWZ 1273) 1 : 0 Paul Freude (DWZ 1354)
Jakob Korek 1 : 0 Lukas Biedermann     1 : 0 Benjamin Pauls (DWZ 1174)
Grigorii Lalaev     1 : 0 Max Buschmann (DWZ 1021)    
WK-I

Jakob Korek, Nam Tham, Grigorii Lalaev, Lepu Coco Zhou,
Joachim Morczynski

Die Berliner WK-IV-Meisterschaft dürfte wohl deutschlandweit die stärkste Landes-Schulschachmeisterschaft dieser Altersklasse sein. Alle vier Finalisten haben schon beachtliche Erfolge aufzuweisen. So war heute ein spannender Kampf um die beiden Fahrkarten nach Bad Homburg zu erwarten.

Unsere Mannschaft setzte sich souverän durch und fährt verdient als Berliner Meister zur Deutschen Meisterschaft. Der klare Auftaktsieg gegen einen früheren Angstgegner stellte schon die Weichen. In Runde zwei wurde es zunächst unfreiwillig spannend. Grigorii verlor früh einen Turm, spielte aber mit stoischer Ruhe weiter, holte sich das Material nach und nach zurück und gewann noch sicher. Auch bei Joachim fehlte zwischendurch etwas Holz, doch die gegnerischen Figuren kamen nicht ins Spiel, so dass es an seinem Sieg bald keinen Zweifel gab.

Mit einem weiteren klaren Sieg gegen den Deutschen WK-V-Meister von 2017 – also eigentlich den Titelverteidiger bei der Deutschen Meisterschaft – sicherten wir uns dann auch die Goldmedaillen, die uns vor einem Jahr nach hoch dramatischem Finale noch abhanden gekommen waren. Von solcher Dramatik waren wir heute weit entfernt. Unser Team ist gereift und souveräner geworden. Das nährt dann auch weitergehende Hoffnungen für die Reise nach Hessen.

Pl. Schule 1 2 3 4 B-P M-P
1. Herder-Gymnasium X 10½ 6
2. Käthe-Kollwitz-Gymnasium ½ X 2 3 3
3. Reinhardswald-Grundschule ½ 2 X 2 2
4. Grundschule am Kollwitzplatz ½ 1 2 X 1

5. Runde am 19.02.2019 gegen das Andreas-Gymnasium
Herder-Gymnasium 8 : 0 Andreas-Gymnasium
Nam Tham 1 : 0 1 : 0 Jannis Laube
Lepu Coco Zhou 1 : 0 1 : 0 Toni Nguyen
Joachim Morczynski 1 : 0 1 : 0 Michael Fritsche
Jakob Korek 1 : 0   Leo Vogel
Grigorii Lalaev   1 : 0

Souverän hat sich unser WK-IV-Team für die Finalrunde der Berliner Meisterschaft qualifiziert. Dort warten dann ungleich größere Herausforderungen, wenn es um die Fahrkarten nach Bad Homburg geht.


4. Runde am 21.01.2019 bei der Reinhardswald-Grundschule
Herder-Gymnasium 6½ : 1½ Reinhardswald-Grundschule
Nam Tham ½ : ½ 0 : 1 Jonas Christian Hecht
Lepu Coco Zhou 1 : 0 1 : 0 Fabian Koulouris
Joachim Morczynski 1 : 0 1 : 0 Lukas Biedermann
Jakob Korek 1 : 0   Isabel Hecht
Grigorii Lalaev   1 : 0

Mit dem klaren Sieg gegen einen Mitfavoriten hat unsere Mannschaft die Qualifikation für die nächsten Runden wohl abgesichert. Beide Teams kannten sich gut. Vor wenigen Tagen hatten wir im Schnellschach-Turnier knapp gewonnen und die Kreuzberger damit als Meister abgelöst.

Diesmal gab es einen sehr deutlichen Sieg, auch wenn der vielleicht ein wenig zu hoch ausfiel.
Joachim und Coco gaben dem Team mit sicheren Siegen den starken Rückhalt. Da war es auch nicht so schlimm, dass Nam in der Spitzenpaarung diesmal das Nachsehen hatte. Schade – im Hinspiel ließ er ein Matt aus. Im Rückspiel lag er lange um eine Qualität zurück und ließ später im Bauernendspiel die Genauigkeit fehlen. An Brett 4 siegte zunächst Jakob ganz souverän. Grigorii machte es hingegen spannend. Ein Dameneinsteller aus klar vorteilhafter Stellung brachte seine Partie in Gefahr. Später war es im Endspiel noch eine Minusqualität, ehe er mit einem Matt alle Zweifel ausräumte.


3. Runde am 18.12.2018 gegen die 2. Mannschaft der Grundschule am Stadtpark Steglitz

Leider konnten unsere Gäste wegen kurzfristiger Erkrankung des Betreuers nicht antreten. Sie hatten bereits für den ursprünglich geplanten Termin um Verschiebung gebeten. Der Zeitplan ist eng, und so musste das Spiel kampflos zu unseren Gunsten gewertet werden.


2. Runde am 22.11.2018 bei der 2. Mannschaft des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums
Herder-Gymnasium 7½ : ½ Käthe-Kollwitz-Gymnasium II
Nam Tham 1 : 0 1 : 0 Maurice Voigt
Lepu Coco Zhou 1 : 0 1 : 0 Kjell Rößler
Joachim Morczynski 1 : 0 1 : 0 Tobias Spranger (DWZ 1126)
Jakob Korek ½ : ½ 1 : 0 Tung Phong Nguyen (DWZ 1240)

Unsere Mannschaft wurde auch im zweiten Spiel ihrer Favoritenrolle gerecht. Einzig Jakob wurde stärker gefordert, musste mit dem Remis in der ersten Runde gegen den nominell stärksten Spieler des Gastgebers sogar noch sehr zufrieden sein.


1. Runde am 16.10.2018 gegen die Nelson-Mandela-Schule
Herder-Gymnasium 8 : 0 Nelson-Mandela-Schule
Nam Tham 1 : 0 1 : 0 Benedikt Goldstein
Lepu Coco Zhou 1 : 0 1 : 0 Bendix Thum
Joachim Morczynski 1 : 0 1 : 0 Dekel
Jakob Korek 1 : 0   Roman Münster
Grigorii Lalaev   1 : 0

Das WK-IV-A-Team startet gut in die neue Saison. Individuell waren wir an allen Partien klar überlegen. Spannend wurde es vor beim Hinspiel am Spitzenbrett. Nam verbrauchte fast die gesamte Bedenkzeit, ehe der Punkt unter Dach und Fach war. Mit Jakob und Grigorii gaben die Spieler Nummer 187 und 188 ein erfolgreiches Debüt in der Herderschach-Mannschaft.