Unser WK-IV-Team bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft 2024

Bild
Spieler Rd. 1 Rd. 2 Rd. 3 Rd. 4 Rd. 5 Rd. 6 Rd. 7 Rd. 8 Rd. 9 Punkte Einsätze
Justin Fadeev 0 1 0 0 ½ 1 ½ ½ 0 9
Leonhard Stolyar 1 ½ 1 0 1 1 1 ½ ½ 9
Helena Burchardi 1 1 1 1 1 0 1 1 ½ 9
Mariia Fedorova     0 0     ½ ½ 1 2 5
Timur Derevyakin   1     ½         2
Bjarne Zais 1         0       1 2
im DSM-Open (7 Runden)
Mariia Fedorova 1       0 ½      

4
7

7
Timur Derevyakin 1   1 1   0 1 0  
Bjarne Zais     0 0 1   1 1  
9. Runde am 01.05.2024 gegen das Käthe-Kollwitz-Gymnasium Berlin (Berlin)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Käthe-Kollwitz-Gymnasium Berlin
Justin Fadeev 0 1 Ennio Rodriguez Klasen
Leonhard Stolyar ½ ½ Karl Gersemann
Helena Burchardi ½ ½ Bach Khoi Nguyen
Mariia Fedorova 1 0 Khoi Ngyuen Vu

Punkteteilung gegen den hoch verdienten Deutschen Meister. Helena und Leonhard hielten gegen starke Gegner remis. Mariia spielte im richtigen Moment ihr bestes Schach, brachte uns früh in Führung und bekam auch keine Zeitprobleme – eine solche Steigerung im rechten Moment macht den Unterschied im Medaillenkampf aus!


8. Runde am 01.05.2024 gegen das Goethe-Gymnasium Frankfurt (Hessen)
Herder-Gymnasium Berlin 2½ : 1½ Goethe-Gymnasium Frankfurt
Justin Fadeev ½ ½ Felix Stephanblome
Leonhard Stolyar ½ ½ Niklas Schuster
Helena Burchardi 1 0 Anton Käppel
Mariia Fedorova ½ ½ Krish Vasudevan

Es kommt zum Showdown, wir haben uns ein Finale um die Medaille erarbeitet. Wieder einmal war auf eine hoch überlegene Partie von Helena Verlass. Unter den Remispartien war jene von Leonhard etwas glücklich. Er hatte einen Randbauern auf der vorletzten Reihe gegen die Dame. Das ist bekanntermaßen Remis, doch hätte der Gegner diese Konstellation kurz zuvor noch vermeiden können. Hingegen wurde Mariia nach ganz starker Partie wieder Opfer ihres Zeitverbrauchs. Sie schaffte es leider nicht mehr, den auf sich allein gestellten König mit der Dame mattzusetzen.


7. Runde am 30.04.2024 gegen das Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden (Sachsen)
Bild
Herder-Gymnasium Berlin 3 : 1 Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden
Justin Fadeev ½ ½ Emilian Tomi
Leonhard Stolyar 1 0 Cornelius Gruner
Helena Burchardi 1 0 Yan Xu
Mariia Fedorova ½ ½ Firut Poladli

Ein Big Win, der uns weiter alle Chancen lässt. Erneut präsentierte sich unsere Mannschaft als echtes Team. Helena hatte frühzeitig großen Vorteil. Das brachte Sicherheit. Leonhard bewies in einer turbulenten Stellung die bessere Übersicht und brachte seinen Königsangriff zum Erfolg.

Mit zwei souveränen Remis wurde der wichtige Erfolg unter Dach und Fach gebracht.

In nebenstehender Position hätte Schwarz mit 30… Dxe6 im Rennen bleiben können. Nach 30… Txe6? fand Leonhard die unabwendbare Mattdrohung mit 31.Lh6!.


6. Runde am 30.04.2024 gegen das Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach (Württemberg)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach
Justin Fadeev 1 0 Yunqi Li (DWZ 1894)
Leonhard Stolyar 1 0 Audrey Tu
Helena Burchardi 0 1 Tiffany Tu
Bjarne Zais 0 1 Daniel Bodriyenko (DWZ 1490)

Mit dem Unentschieden gegen die Nummer 2 der Setzliste hält sich unser Team im Rennen um die vorderen Plätze. An Brett 4 erfüllte Bjarne die Aufgabe, den Gegner lange zu beschäftigen. Leider konnte Helena ihre Siegesserie nicht fortsetzen und muss in der Nachmittagsrunde eine neue Serie beginnen.

Jetzt war unseren Spitzenbrettern klar, dass es auf ihre Partien ankommt. Mit dieser Situation wurden sie klar besser fertig als die Gegner.
Leonhard spielte aus einer soliden Eröffnung und hatte die klar bessere Zeiteinteilung. Er hielt trotz Minusqualität die Stellung so kompliziert, dass die Gegnerin mit der verbleibenden Zeit keinen Gewinnweg fand.

Justin spielte gegen seinen starken Gegner jederzeit auf Augenhöhe und entwickelte immer wieder neue Angriffsideen. In der Zeitnotphase behielt er einen kühlen Kopf, holte den Zeitrückstand auf und wickelte zu einem klar gewonnenen Endspiel ab.


5. Runde am 30.04.2024 gegen das Immanuel-Kant-Gymnasium Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
Herder-Gymnasium Berlin 3 : 1 Immanuel-Kant-Gymnasium Dortmund
Justin Fadeev ½ ½ Alexander Rogner
Leonhard Stolyar 1 0 Nick Libert
Helena Burchardi 1 0 Louis Yuchen Zhou
Timur Derevyakin ½ ½ Simon Seling

Immerhin: Die Serie hält – gegen Teams aus NRW haben wir in all den Jahren bei acht Vergleichen nie verloren. Auch heute gelang ein sicherer Sieg mit sehr fundierter Aufgabenteilung innerhalb der Mannschaft. Leonhard überspielte seinen Gegner sehenswert. Helena war wie immer eine sichere Bank. An den beiden Randbrettern gab es problemlos abgesicherte Punkteteilungen.


4. Runde am 29.04.2024 gegen das Christaeneum Hamburg (Hamburg)
Herder-Gymnasium Berlin 1 : 3 Christaeneum Hamburg
Justin Fadeev 0 1 Kaiwen Wang
Leonhard Stolyar 0 1 Saiqi He
Helena Burchardi 1 0 Timur Tuktamyshev
Mariia Fedorova 0 1 Noah Magezi

Leonhard wurde in der Sizilianischen Verteidigung am Königsflügel heftig überrannt. Helena spielte erneut eine ganz starke Partie und hielt uns im Rennen. Doch sowohl Mariia als auch Justin waren dem Zeitdruck nicht gewachsen. Mariia verdarb ihre schon besser stehende Partie noch zum Verlust. Justin lehnte zunächst ein Remis im Mannschaftssinne ab, verbrauchte aber dann zu viel Zeit und unterlag noch.


3. Runde am 29.04.2024 gegen das Max-Planck-Gymnasium Bielefeld (Nordhein-Westfalen)
Herder-Gymnasium Berlin 2 : 2 Max-Planck-Gymnasium Bielefeld
Justin Fadeev 0 1 Giovanni Paolo Sepe (DWZ 1881)
Leonhard Stolyar 1 0 Jannis VOgt
Helena Burchardi 1 0 Kilian Bartz
Mariia Fedorova 0 1 Mikail Basara

Justin wurde von seinem starken Gegner sehenswert überspielt. Mit einem Figurenopfer zerrte er Justins König ins Freie und wob mit genauen Zügen ein unzerstörbares Mattnetz.
Nach wiederum sehr souveränen Partien an den beiden mittleren Brettern musste die Debüt-Partie von Mariia die Entscheidung bringen. Mariia war ihrem Gegner klar überlegen, hatte eine Figur mehr. Leider schaffte sie das Umschalten auf schnellere Züge nicht mehr und unterlag durch Zeitüberschreitung.


2. Runde am 29.04.2024 gegen das Heinrich-Suso-Gymnasium Konstanz (Baden)
Herder-Gymnasium Berlin 3½ : ½ Heinrich-Suso-Gymnasium Konstanz
Justin Fadeev 1 0 Denis Lupei
Leonhard Stolyar ½ ½ Lukas Klotzbücher
Helena Burchardi 1 0 Ela Kübart
Timur Derevyakin 1 0 Abteen Hosseini

Timur feierte bei seinem DSSM-Debüt einen ganz schnellen Sieg. Auch bei Helena war die Überlegenheit sehr groß.
Justin verdaute die Auftaktniederlage gut. Am einzigen Brett mit leichtem DWZ-Vorsprung für die Badener holte Leonhard ein Remis aus der Position des Stärkeren.


1. Runde am 29.04.2024 gegen das Theodor-Mommsen-Gymnasium Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein)
Herder-Gymnasium Berlin 3 : 1 Theodor-Mommsen-Gymnasium Bad Oldesloe
Justin Fadeev 0 1 Levi Adrian Rusch
Leonhard Stolyar 1 0 Jacob Franke
Helena Burchardi 1 0 Carlo Steinfeldt
Bjarne Zais 1 0 Colin Bogula

Angekommen im Wohnzimmer: Wie in jeder einzelnen Runde seit 2015 sitzt unser Team im Extra-Raum der ersten drei Bretter. Die Motivation ist groß, dort bleiben zu wollen.

Im Wettkampf gegen ein Team aus dem Mittelfeld der Setzliste ließen Bjarne und Leonhard nie Zweifel an sicheren Siegen aufkommen. Helena hätte mit einigen Mehrbauern sich die Sache auch einfacher machen können. Doch gewann auch sie schließlich problemlos.
Justin opferte früh zwei Bauern, bekam dafür aber zu wenig. Er verbrauchte dann sehr viel Zeit, die am Ende fehlte, die inzwischen gewinnbare Partie auch zu gewinnen.